Schlagwort - Arineo

Schüler in die Digitalisierung begleiten

Hintergrund (v.l.): Martin Butzlaff, Afschin Bahrami, Michael Graef (verdeckt), Jürgen Stenzel, Johann Hasselgruber. Vordergrund (v.l.): Dr. Wolfgang Schimpf, Dr. Marko Weinrich.

Schüler gemeinsam auf dem Weg in die Digitalisierung begleiten - an diesem Ziel arbeiten Arineo und das Max-Planck-Gymnasium zukünftig gemeinsam. Mit dieser Kooperation sollen ein starkes Fundament und eine enge Partnerschaft für den DigitalPakt Schule geschaffen werden. Bei Fragen und Belangen rund um IT wird Arineo das Gymnasium von nun an...

Arineo-Standort in China

v.l.n.r.: Philip Zhang, Marco Arndt, Marko Weinrich, Sandy Liu und Frank Jakobi

Das junge Göttinger Unternehmen blickt auf ein erfolgreiches erstes Geschäftsjahr zurück. Zum Jahreswechsel beschäftigte es über 220 Personen – seit Dezember auch am neu gegründeten Standort in China.

„Es gibt Führungsarbeit, aber keine Führungskräfte“

v.l.n.r.: Wibke Jellinghaus, Ruven Heybowitz, Lea Barchewitz und Christian Lemburg ©Alciro Theodoro da Silva

Die Arineo GmbH hat eine turbulente Entwicklung hinter sich. Innerhalb eines halben Jahres ist das Göttinger IT-Unternehmen von 30 auf 200 Mitarbeiter gewachsen. Der Schlüssel zum Erfolg des Start-ups: das Prinzip der kollegialen Führung.

Anders weiter machen

© Alciro Theodoro da Silva

Ronald Geiger, neuer Geschäftsführer der Sycor, spricht im Exklusiv-Interview mit faktor über die Folgen des Weggangs zahlreicher Mitarbeiter zum neuen IT-Unternehmen Arineo, seine Entwicklungsziele für Sycor und die künftige Rolle des Standortes Göttingen.

Employee-owned Company

v.l.n.r.: Wibke Jellinghaus, Martin Renker, Dr. Astrid Selke, Dr. Frank Wilkes, Philipp Stickling, Martin Schweicher, Dr. Marko Weinrich, Ruven Heybowitz, Frank Jakobi

Die Arineo GmbH, ein im Dezember 2018 gegründeter IT-Dienstleister, setzt auf ein neues Unternehmensmodell: die employee-owned Company (EOC). Mit diesem Modell sichert das Unternehmen langfristig sinnstiftende Arbeitsplätze, stärkt die Verbundenheit der Mitarbeiter mit ihrem Arbeitgeber und verhindert, dass die Firma zum Spekulationsobjekt...