Zufall-Gruppe beteiligt sich an Transland

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Zufall-Gruppe setzt ihre strategische Neuausrichtung um und beteiligt sich rückwirkend zum 1. Januar 2007 mehrheitlich an der Transland Spedition GmbH in Herborn. Der Geschäftsführer Morten Svendsen und leitende Mitarbeiter verbleiben im Unternehmen.

Svendsen und leitende Mitarbeiter sind nach wie vor an Transland beteiligt.

Die Zufall-Gruppe und Transland ergänzen sich nicht nur geographisch sondern auch strukturell. Beide Unternehmen passen vom Geschäft und ihrer grundsätzlichen Ausrichtung als Familienunternehmen gut zusammen. „Im Zuge unserer strategischen Neuausrichtung ist für uns die Beteiligung an Transland ein Schritt zum Ausbau unserer Marktposition in Deutschland und Europa“, erklärt Jürgen Wolpert, Geschäftsführer der Zufall-Gruppe.