Zonta Club spendet für Hospiz an der Lutter

© ZONTA Club Göttingen
Text von: redaktion

Der Zonta Club Göttingen, ein Serviceclub berufstätiger Frauen, spendete 2.000 Euro für das stationäre Hospiz an der Lutter. Die Leiterin des Vereins, Regina Bauer, nahm den Scheck entgegen und sprach mit den anwesenden Zonta-Mitgliedern über die Arbeit dieser Göttinger Einrichtung für sterbenskranke Menschen und deren Angehörige.

Das Hospiz an der Lutter wendet sich mit seinem Angebot an schwerkranke Menschen. Die stationäre Einrichtung dient den Betroffenen als individuell umsorgende und unterstützende Herberge in der letzten Lebensphase, wenn diese in ihrer häuslichen Umgebung nicht mehr ausreichend versorgt werden können. Angehörige und Freunde finden hier ebenfalls liebevolle Unterstützung und Begleitung in dieser für alle Beteiligten schweren Zeit.

Das Hospiz verfügt über sieben Einzelzimmer, teilweise mit Balkon, eine gemütliche Wohnküche sowie einen liebevoll gepflegten Garten, für den eine stundenweise angestellte Gärtnerin verantwortlich zeichnet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Einrichtung bieten den Betroffenen ein Höchstmaß an Selbstbestimmung und Geborgenheit in der Gestaltung von Umfeld und Tagesablauf. 15 examinierte Pflegekräfte kümmern sich rund um die Uhr um die palliativ-pflegerische, palliativ-medizinische, psycho-soziale sowie spirituelle Betreuung und Begleitung dieser schwerkranken, sterbenden Menschen. Dabei ist es oberstes Ziel, Schmerzen optimal zu lindern und die oft mit diesem Krankheitsstadium einhergehenden Symptome wie Übelkeit, Atemnot und Unruhe zu kontrollieren.

Die Aufenthaltskosten im Hospiz werden größtenteils von den Pflege- und Krankenkassen übernommen. Der übrige Teil, mehr als 250.000 Euro, werden aus den dringend benötigten Spenden finanziert, denn für die Patienten entsteht kein Eigenanteil.

Zu den Leistungen des Hospiz an der Lutter zählen weiterhin das Angebot einer ambulanten Betreuung sowie einer Seelsorge.

Die Zonta Spende findet für den Kauf eines neuen Sofas für den Wohnbereich Verwendung. Die Gelder stammen aus den Einnahmen der jährlichen Tombola, die der Zonta Club Göttingen im Rahmen der Hardenberg Klassika und des Reitturniers in Nörten-Hardenberg durchführt.