Zentrum für Darmerkrankungen erhält Zertifikat

Text von: redaktion

Erstes Kompetenzzentrum für Darmerkrankungen in Niedersachsen zertifiziert.

In Göttingen ist das erste „Kompetenz- und Referenzzentrum für Koloproktologie“ in Niedersachsen zertifiziert worden. Das Kompetenz- und Referenzzentrum ist eine der ersten derartigen Einrichtungen für Darm- und Endarmerkrankungen bundesweit und die erste zertifizierte Einrichtung in Niedersachsen. Die Prüfung erfolgte durch die Deutsche Gesellschaft für Viszeralchirurgie.

Zwischen der Abteilung für Allgemein- und Viszeralchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen, der Praxis für Koloproktologie und der chirurgischen Endoskopie Göttingen findet eine enge Zusammenarbeit statt. In der gleichen Weise wie zwischen den Ärzten aus der Urologie, Gynäkologie und Gastroenterologie, sowie aus der Pathologie, Onkologie und Strahlentherapie. Erst diese interdisziplinäre Kooperation gewährleistet eine moderne und erfolgreiche Behandlung organüberschreitender Krankheitsbilder.

Ein Schwerpunkt ist in der Therapie von bösartigen Darm- und Enddarmtumoren gesetzt. Fachliche Beratung von Ärzten und Patienten gehören ebenso dazu, wie auch wissenschaftliche Untersuchungen, zu denen insbesondere die Durchführung Innovativer Therapieoptimierungsstudien zählt.

Sprechstunden werden von den beiden Standorten des „Kompetenz- und Referenzzentrums für Koloproktologie“ regelmäßig Angeboten. Ärzte und Patienten erreichen die Abteilung Allgemein- und Viszeralchirurgie in der Robert-Koch-Straße 40 unter Telefon 0551-91300 (24 Stunden) und die Praxis für Koloproktologie und chirurgische Endoskopie im Waldweg 1 unter Telefon 0551-44808.