Zeitarbeit nun auch für Medienbranche

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Personaldienstleistungsfirma Zeitwerk in Northeim bietet Mediengestaltern die Möglichkeit, ihre freiberuflichen Tätigkeiten mit einer Zeitarbeit zu verbinden.

Die deutsche Medienbranche boomt. Kaum eine andere Branche bietet eine derartige Vielfalt an Ausbildungs-, Fortbildungs-, Weiterbildungs- und Jobmöglichkeiten. Dennoch sind Festanstellungen rar gesät. Carole Scheible von der Personaldienstleistungsfirma Zeitwerk: „Die zunehmende Digitalisierung der Medienwelt beispielsweise bringt neue Aufgaben mit sich und verlangt von allen Arbeitnehmern und den Freiberuflern Spezialisierung und äußerste Flexibilität. Da bietet die Freiberuflichkeit gerade in der Medienwelt auch neue Chancen für Jobsuchende – und die in der Zeitarbeit zu gestalten, das ist jetzt möglich.“

Viele der Kunden wollen gar nicht in die Festanstellung, wenn ihnen durch Zeitarbeitsmodelle der neuen Art sichere Aufträge in unsicheren Zeiten zeitbezogen Arbeit bieten. Durch neue Regelungen in der Sozialversicherung können Freiberufler im Künstlerisch-Publizistischem Honorarrechnungen schreiben, obwohl sie von Zeitarbeitsfirmen zeitlich befristet mit Arbeit versorgt sind – eine wichtige Neuigkeit für die, die aus diesem Grund bisher Zeitarbeit misstrauen mussten.

Zeitwerk sucht vor allem Mediengestalter für Bild und Ton. Bestehende Kontakte von Zeitwerk werden effektiv eingesetzt, für Freiberufler in der Medienbranche bietet die Zeitarbeit zum einen mehr Sicherheit, zum anderen die Möglichkeit, weiterhin freiberuflich zu arbeiten.