„Women in Novelis“- Roboter Workshop speziell für Mädchen

©Entscheider Medien
Text von: Annika Scheidemann

Hunde, Katzen, ein Topmodel, ein Partytänzer und ein Elefant – versammelt in einem Raum auf dem Gelände des Weltmarktführers für Aluminium-Walzprodukte und Aluminium-Recycling Novelis in Göttingen. Doch stellt sich diese Konstellation schnell als etwas anderes heraus als man zunächst erwarten würde.

Es sind dekorierte Lego-Roboter, die im Rahmen des Robotix-Workshops für Mädchen bei Novelis am 02. und 03. März in andere ‚Rollen‘ schlüpfen. „Das Ziel ist es, bereits junge Mädchen für technische und ingenieursnahe Themenfelder zu interessieren und ihnen erste Berührungspunkte zu ermöglichen.“, erklärt Anke Höbelmann, Pressesprecherin des Unternehmens die Aktion. Dass die Roboter dabei mit Stoffen, bunten Bommeln, Glitzer und selbst erdachten Geschichten ausgeschmückt würden, gehört zur Idee des Workshops, welcher in die „Women in Novelis“ (WiN) Initiative eingebettet ist.

Thomas Geringhoff, der zuständige Ansprechpartner für WiN im Bereich Göttingen, betont dabei: „Göttingen ist ein gut vernetzter Bildungsstandort und somit sollten wir als Unternehmen unseren Teil dazu beizutragen die Perspektiven maßgeblich auch in technisch-naturwissenschaftlichen Bereichen für Mädchen zu erweitern und zu stärken.“ Dies gelingt unter anderem auch dank der Unterstützung durch Ina May, die als ‚Roberta-Trainerin‘ im Auftrag des Fraunhofer Institut dafür zuständig ist Workshops und Kurse wie diese anzuleiten und auszuführen.

©Entscheider Medien

©Entscheider Medien

Die Ergebnisse dessen können sich sehen lassen: Was am Morgen noch einzelne Teile waren, wird am Nachmittag stolz von den Mädchen als Ganzes präsentiert.

©Entscheider Medien

©Entscheider Medien

Sie haben geschraubt, gebaut und programmiert und final den Roboter nach vorne, hinten oder zur Seite fahren lassen. Zusätzlich konnten unter Hinzunahme von Ultraschallsensoren Hindernisse erkannt, umschifft oder die Richtung gewechselt werden. Richtungsweisend ist dabei auch die Kooperation mit den Schulen.

©Entscheider Medien

©Entscheider Medien

Lina Lenz und Jana Rücker, Teilnehmerinnen des Workshops und Schülerinnen des Otto-Hahn-Gymnasiums, berichten davon, dass ihre Lehrer sie auf das Angebot hingewiesen und infolgedessen ihre Neugier geweckt haben. Ein Fakt, auf den Höbelmann gerne verweist: „Das Konzept ist noch jung und ist darauf angelegt sich langfristig zu etablieren und ein fester Termin für Schülerinnen zu werden. Wir wollen ihnen Gespräche mit Ingenieurinnen ermöglichen, erste Einblicke geben, aber vor allem das Gefühl vermitteln, dass sie auch im technischen Bereich erfolgreich sein können.“

Passenderweise findet die Novelis-Aktion übrigens im ‚Frauenmonat‘ März statt – und am 8. März ist auch Weltfrauentag.

Weitere Informationen