Witzig, schräg, schockierend

Text von: redaktion

Die Mitherausgeber des faktor-Magazins, Sebastian Mauritz und Florian Grewe, haben ein Buch von Lars Oppermann veröffentlicht, das bereits in seiner Testauflage auf Anhieb den ersten Platz in den DECIUS-Charts belegte. “Das Hiob Experiment“ ist eine wilde und unterhaltsame Bandchronik.

Es ist die durchgeknallte Story über eine Band, die die Grenzen von Sex, Drugs und Rock’n’Roll weit überschreitet.

Sie erzählt die Geschichte des jungen Sängers Dan, geboren in Einbeck, der mit seiner Band „Dan Hiob“ eine wilde Zeit durchlebt. Musik ist seine Leidenschaft, auf der Bühne fühlt er sich lebendig.

Doch der große Durchbruch lässt auf sich warten und Dan jobbt in einer Videothek, um über die Runden zu kommen. Wenigstens läuft es im Privatleben.

Auf einer Hochzeit lernt er Judith kennen, die den sonst eher wilden Musiker zu zähmen weiß. Und langsam geht es auch mit der Musik bergauf.

Doch dann gibt es einen Zwischenfall in der Videothek. Ein mysteriöser Einbruch gibt Rätsel auf und verwischt die Grenzen zwischen Realität und Wahnsinn.

Die Testauflage des Buches „Das Hiob Eperiment“ erreichte in kürzester Zeit Platz 1 der DECIUS Charts in Hannover und erntet nicht nur von Musiker-Kollegen positive Resonanz.

Voraussichtlich wird es am 19. Dezember 2009 eine Lesung des Autors bei der Buchhandlung Deuerlich, Göttingen, geben.

Das Album der Band wird im Frühjahr 2010 bei Warner Chappell erscheinen.