WirtschaftsClub zieht Bilanz in JHV

© WirtschaftsClub Göttingen
Text von: redaktion

Der Göttinger WirtschaftsClub begrüßte am Donnerstag, dem 8. März 2012, 101 Mitglieder und Gäste zur Jahreshauptversammlung.

Hannes Stechmann, erster Vorsitzender, ließ die Clubereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren. So hätten die Vortragsveranstaltungen zum Thema Landtagswahlen 2011 mit Franz Walter vom Institut für Demokratieforschung ebenso großen Anklang gefunden wie der Abend mit dem eingespielten Referenten-Zweigespann Gerald Hüther, Neurowissenschaftler und Buchautor, und Unternehmenscoach Klaus-Dieter Dohne. Als ein Angebot an die Mitglieder mit ihren Familien habe sich sowohl der Ausflug in die AWD-Arena mit anschließendem Fußballspiel Hannover 96 gegen den 1. FSV Mainz 05 verstanden, sowie das gut besuchte Sommerfest im Botanischen Garten.

Die Mitglieder bestätigten den Vorstand mit dem ersten Vorsitzenden Hannes Stechmann, den Vorstandsmitgliedern Michael Mehle und Ingrid Goldmann sowie den zehnköpfigen Beirat in ihren Ämtern. Mit dieser Versammlung schieden die langjährigen Mitglieder des Beirats Horst Waterkamp und Wolfgang Lüttge sowie Kassenprüfer Jörg Schmidthals aus dem Beirat aus. Der Vorstand bedankte sich für deren unermüdliches und konstruktives Engagement. Die für das Jahr 2012 von Stechmann avisierten Vortrags- und Familienveranstaltungen fanden regen Zuspruch.

Manfred Müller, Ansprechpartner des Patenmodells und der Ausbildungsbrücke für Niedersachsen, stellte ein vom Diakonischen Werk Berlin-Brandenburg initiiertes ehrenamtliches Projekt vor. In einem Kurzvortrag erläuterte er Motivation und Ziele dieser inzwischen bundesweiten Initiative, die Jugendliche mit Angeboten zur Berufsorientierung und Ausbildungsbegleitung unterstützt und so oft ganz erheblich deren berufliche Chancen im Markt steigert.