Wie ticken die Menschen?

© facultas
Text von: redaktion

Dieses Buch bietet eine sensible Auseinandersetzung damit, wie sich Zeitabläufe, Zeitempfinden, aber auch Zeitdruck auf menschliche Verhaltensweisen auswirken.

Einleitend wird hierfür auf philosophische, zeitgeschichtliche sowie kulturspezifische Aspekte des Phänomens Zeit Bezug genommen. Am Beispiel der Konzentrations- und Lernstörungen, v.a. ADS, führt die Autorin in der Folge vor Augen, wie unterschiedlich das Zeitempfinden und das Zeitbedürfnis beim jeweiligen Individuum ist und in einer Wechselwirkung zu den Störungsbildern und deren Behandlung steht. Sozialpsychologische und gesellschaftspolitische Überlegungen runden die Ausführungen ab. Das Buch will Verständnis der Unterschiedlichkeit von Menschen in der Therapie von spezifischen Störungsbildern wecken, wobei hierbei der Schwerpunkt auf die Relevanz des Zeitfaktors gelegt wird.

„Wie ticken die Menschen?“ von Nicolette Toma ist im facultas Verlag erschienen und für 14,90 Euro im Handel erhältlich.