Wellness-Line von Börner-Eisenacher ist gesund

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die fettreduzierte und Ballaststoff-angereicherte Wurst der Wellness-Line von Börner-Eisenacher lässt Männer abnehmen und verschiedene Risikofaktoren senken - das ist das Ergebnis einer Studie der Uni Göttingen um die Ernährungsexperten Volker Pudel und Thomas Ellrott.

Die fettreduzierte und Ballaststoff-angereicherte Wurst der Wellness-Line von Börner-Eisenacher lässt Männer abnehmen und verschiedene Risikofaktoren senken – das ist das Ergebnis einer Studie der Uni Göttingen um die Ernährungsexperten Volker Pudel und Thomas Ellrott.

Ellrott, der Leiter der Untersuchung, versorgte acht Wochen lang 47 Göttinger Männer, die sich viel und gern Wurst aufs Brot legen, mit Wurstwaren. Die Männer, die Wurst mit stark reduziertem Fettgehalt und extra Ballaststoffen gegessen haben, hatten im Vergleich zu den anderen Testpersonen abgenommen und ihre Risikowerte (Blutwerte und Blutdruck) hatten sich verbessert.

1884 wurde die Firma Börner-Eisenacher in der Johannisstraße in Göttingen gegründet, die heute im Industriegebiet in Göttingen ansässig ist. Hier sind in der Saison bis zu 150 Mitarbeiter beschäftigt. Heute wird das Unternehmen von Frank-Walter Eisenacher in vierter Generation geführt. Von 2002 bis 2005 hat das Unternehmen den Umsatz von 15 auf 27 Millionen Euro fast verdoppelt. Ein Wachstumstreiber ist die Wellness-Line, die wenig Fett und viel Geschmack habe. „Wir sind sehr froh, dass wir als eines der ersten Unternehmen diesen Weg gegangen sind“, erklärte Frank-Walter Eisenacher heute auf einer Pressekonferenz. Im Herbst wird das Unternehmen in das Bio-Geschäft mit 15 Produkten einsteigen. Lieferanten sollen hauptsächlich aus den Landkreisen Göttingen und Northeim kommen. Damit kann die unglaubliche Erfolgsgeschichte weitergehen…