Weitemeyer spendet für „Kinderarmut in Göttingen“

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die Dirk Weitemeyer GmbH, Bürokommuniations- und IT-Spezialist aus Göttingen, übergab der Bürgerstiftung einen Scheck über 2.500 Euro.

Kunden, Freunde des Hauses sowie die Dirk Weitemeyer GmbH selbst haben 2.500 Euro im Rahmen der Feierlichkeiten aus Anlass des 20-jährigen Firmenjubiläums gespendet. Die gesamte Summe fließt auf Wunsch von Dirk Weitemeyer dem Stiftungsprojekt „Kinderarmut in Göttingen“ zu – mit einer Schülertafel soll materiell benachteiligten Schülern das tägliche Schulessen ermöglicht werden. Die Geschäftsführerin der Stiftung Elke Lahmann sowie das Vorstandsmitglied Rainer Kallmann nahmen den Scheck dankend entgegen.

Die Bürgerstiftung Göttingen existiert seit 1997 als regionale, überparteiliche und überkonfessionelle Einrichtung, die Bürger, Unternehmen und lokale Organisationen zusammenführt und motiviert zum Zwecke, ein langfristig wirksames Netzwerk zur Unterstützung der Förderbereiche Jugend und Soziales sowie Umwelt und Kultur auf- und auszubauen.

Foto Claudia Weitemeyer: Dirk Weitemeyer, Elke Lahmann und Rainer Kallmann (v.l.)