Was kann Religion?

© Lesekreis
Text von: redaktion

“Die Religion bleibt weit hinter ihren Möglichkeiten – und ihrer Aufgabe – zurück.“ So lautet die zentrale These aus Frido Manns neuem Buch 'Das Versagen der Religion – Betrachtungen eines Gläubigen'. Der Autor liest Auszüge aus seinem Buch am Dienstag, 30. April 2013, um 19 Uhr auf der Bühne in der Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen.

Er spricht über seine Thesen mit dem Göttinger Literaturwissenschaftler Heinrich Detering, Professor für Neuere deutsche Literatur und Vergleichende Literaturwissenschaft, Seminar für Deutsche Philologie, Georg-August-Universität Göttingen.

Frido Mann, ein Enkel Thomas Manns, beschäftigt sich in seinem Buch mit der Frage: Wie können die drei Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam zu einem friedlichen und respektvollen Umgang der Menschen miteinander beitragen?

Die Lesung ist eine Benefizveranstaltung für die Evangelische Patientenbücherei des Universitätsklinikums Göttingen und wird zusammen mit der Evangelischen Klinikseelsorge der UMG organisiert.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.