Walk in the Park

© privat
Text von: Claudia Weitemeyer

Das Cateringhaus Göttingen wird 15.

Fünfzehn Jahre ist es her, dass das Unternehmerpaar Schaumberg aus seiner Leidenschaft des kulinarischen Gastgebers eine Berufung machte und in Gleichen den Gourmet- & Partyservice Böning-Schaumberg, heute Cateringhaus Göttingen Böning-Schaumberg, gründete.

Anlass für ein besonderes Fest in besonderem Ambiente.

Es ist an diesem Sonntag, 15. Mai 2011, 12 Uhr, als sich das zum Teil weit gereiste Publikum aus Hamburg, Frankfurt und Göttingen auf Gut Sennickerode bei Gleichen erwartungsvoll zusammenfindet, um mit Anja und Frank Schaumberg ihr Jubiläum zu zelebrieren.

Unter dem Motto „Walk in the Park – Kunst, Klänge und Kulinarisches“ haben die beiden gemeinsam mit dem Hausherrn Alfons Freiherr von Uslar-Gleichen ein anspruchsvolles Verwöhnprogramm für alle Sinne inszeniert. Freiherr von Uslar begrüßt die 120 Gäste und stellt die Akteure des Nachmittags vor.

Neben den kulinarischen Genüssen aus dem Hause Schaumberg mit dazu passenden Weinen des Ihringer Weinguts Stigler präsentiert der Künstler Wolfgang Tiemann in der Empfangshalle des Gutshauses aktuelle Werke, u.a. ein Triptychon, das speziell für diese Veranstaltung entstand. Bevor der Künstler kurz selbst zu Wort kommt, spricht Bettina Engelke, Inhaberin der Galerie Holbein4 in Hannover, in deren Räumen Tiemann derzeit seine Werke ausstellt, über das Wirken des Künstlers.

Historisches erfahren die Gäste im Anschluss in einem Vortrag über das Römerlager nahe Göttingen von Dorit Engster, Dozentin für Mittlere und Neuere Geschichte an der Georgia Augustia in Göttingen. Im Gutspark laden die lebensgroßen Betonskulpturen der Kasseler Künstlerin Eva Maria Frey zu einem Spaziergang ein.

Liebhabern besonderer Bestecke und Tafelgeräte steht am Präsentationstisch der traditionsreichen Silbermanufaktur Robbe & Berking Oliver Jansen zu aktuellen Kollektionen und Produkten Rede und Antwort. Gabriel Le Mar, Komponist und DJ aus Frankfurt, untermalt den kommunikativen Rahmen mit seinen sphärisch angehauchten Klängen.

Und last, but not least, die Gastgeber haben sich an diesem Nachmittag einem gemeinnützigen Anliegen verschrieben, zu dessen Gunsten die Veranstaltungserlöse fließen. „Grüne Klasse“ heißt das von der Biologin Gabriele G. Weis 2006 initiierte Projekt, das sich an Kinder und Jugendliche richtet, denen im Alten Botanischen Garten die faszinierende Welt der Flora nahegebracht werden soll.

Und was erwartet den Gaumen? Das Cateringhaus bietet über den gesamten Nachmittag hinweg in fünf Gängen 15 kleine Köstlichkeiten, sozusagen für jedes Jahr seiner Firmengeschichte eine Kreation. Küchenmeister Frank Schaumberg zaubert mit seinem Team eine kulinarische Reise, die auch den verwöhntesten Gaumen überzeugt.

Auf 1.500 liebevoll arrangierten Tellern serviert man ein gut abgestimmtes Repertoire aus Fisch und Fleisch, aus Pikantem und Süßem – von gratinierter Auster und Saltimbocca vom Seeteufel über Crème brulée von der Gänseleber und Maibockmedaillons bis hin zu Ziegenfrischkäse auf Granatapfelkernen und Espresso-Schokoladen-Tarte.

Die Gäste sind sich einig, dies war eine ganze Reise. Und so konnte auch das leider etwas wechselhafte Wetter die vielfältigen Genüsse nicht wirklich trüben.

Kontakt
Cateringhaus Göttingen Böning-Schaumberg, In der Klappe 3, 37130 Gleichen OT Rittmarshausen