Vortrag zu Autismus

Text von: redaktion

Die Ärztin Mareike Overhof fördert schon seit vielen Jahren Kinder mit Autismus nach den Prinzipien der angewandten Verhaltensanalyse. In ihrem Vortrag am Donnerstag, dem 29. April, wird sie im Uniklinikum Göttingen auf die Diagnose “Autismus“, ihre diagnostischen Kriterien und Erscheinungsformen eingehen.

Autismus gehört zu den tief greifenden Entwicklungsstörungen und wird heute immer häufiger und früher erkannt. Dadurch wird es den Betroffenen und ihren Familien ermöglicht, Unterstützung und intensive Förderung zu erhalten.

Die Ärztin Mareike Overhof erläutert in ihrem Vortrag, „Ausweg aus der eigenen Welt – Die Autismus-Spektrum-Störung und ihre Behandlung“, Behandlungsmöglichkeiten und wie Menschen mit Autismus intensiv nach der Applied Behavior Analysis (ABA) gefördert werden können.

Diese wissenschaftlich untermauerte Förderung für Menschen aus dem Autismus-Spektrum ist schon in vielen westlichen Ländern weit verbreitet und wird auch in Deutschland in den letzten Jahren von immer mehr Fachleuten empfohlen. Viele Kinder aus dem Autismus-Spektrum machen durch eine intensive Förderung nach ABA enorme Fortschritte.

Der Vortrag von Mareike Overhof bildet den Auftakt für eine Vortragsreihe des Vereins Flügelschlag. Die einzelnen Vorträge finden jeweils donnerstags von 19.00 bis 20.30 Uhr im Universitätsklinikum Göttingen (Hörsaal 04) statt. Nach jedem der Vorträge gibt es Zeit und Gelegenheit für persönliche Fragen und Gespräche rund um das jeweilige Thema.