Vorhang auf für Harder und die Göre!

© Harder und die Göre
Text von: redaktion

Der Göttinger Film 'Harder und die Göre' kommt auf die Leinwand. Premiere ist am 16. November 2013 im CinemaxX.

Nach vier Jahren Vorbereitung, Produktion und Schnitt kommt der langersehnte Göttingen-Film ins Kino. „Der Kartenvorverkauf ist bereits enorm“, sagt Produzent Daniel Bernhard.

Der Startschuss für den Film fiel auf der 8. faktor-Business-Lounge im November 2009 im Sternkino. Die damalige Idee des faktor-Herausgebers Marco Böhme, Göttingen wieder zur Filmstadt zu machen, stieß bei Daniel Bernhard und Regisseur Oliver Clark auf großes Interesse. Und sie konnten auf der Veranstaltung selbst, bei der u.a. ein Vertreter von nordmedia und der Schauspieler Marek Erhard zu Gast waren, wertvolle Kontakte knüpfen.

Die in Folge gestarteten Sponsoringaktionen fanden großen Anklang bei den regionalen Firmen, und ihre Unterstützung sicherte die Produktion. „Der Film rückt die Region Göttingen in den Mittelpunkt, die viele unentdeckte, interessante Drehorte bietet“, sagt Clark. „Wir möchten mit einem Spielfilm die Initialzündung für weitere Produktionen und eine lebendige Filmstadt geben“, sagt Produzent Bernhard.

Nun heißt es „Vorhang auf“. Die Kinozuschauer können einen düsteren Krimifilm mit spannendem Plot, profilierten Charakteren und vielen Bildern der Stadt erwarten.

Ab Dezember ist ‚Harder und die Göre‘ auch auf DVD und Blu-ray im regionalen Buchhandel, bei Saturn Göttingen und dem Tourismusbüro erhältlich.