Vom Schlechten des Guten oder Hekates Lösungen

© Piper Verlag
Text von: redaktion

Ist zweimal so viel auch doppelt so gut?

Paul Watzlawick, der Meister des »Unglücklichseins«, führt mit vielen wunderbaren Beispielen vor, wie wir, ferngelenkt von der finsteren Schicksalsgöttin Hekate, unermüdlich den scheinbar 100-prozentigen Lösungen aufsitzen, weil ein ehrbares Prinzip oder das Streben nach Sicherheit und Glück übersehen lässt, dass die Lösung eines Problems oft nur ein Trugschluss ist.

„Vom Schlechten des Guten“ von Paul Watzlawick ist im Piper Verlag erschienen und für 7,95 Euro im Handel erhältlich.