Volksbank Göttingen sponsort “EVITA“

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Die neue musikalische Inszenierung des Deutschen Theaters wird von der Volksbank Göttingen mit 15.000 Euro unterstützt. Die feierliche Scheckübergabe erfolgte im Rahmen einer Pressekonferenz am 13. November 2008, zu der eine musikalische Kostprobe gehörte.

Mit EVITA bringt das Deutsche Theater in Göttingen erneut eine anspruchsvolle musikalische Produktion heraus. Und es ist bereits die fünfte Inszenierung dieser Art, die von der Volksbank Göttingen finanziell unterstützt wird. Die projektbezogene Zusammenarbeit, die nach den Worten von Herrn Ralf O. H. Kähler, Vostandsvorsitzender der Volksbank Göttingen, „Spaß macht“, soll auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werden.

Argument für das Engagement ist die große Strahlkraft der ausgewählten Musicals über die Region hinaus. Sie sprechen neben dem Theaterpublikum auch die breitere Masse an und „wir finden uns bei den tollen Inszenierungen wieder“, so Kähler.

Der Intendant Mark Zurmühle hat dabei doppelten Grund zur Freude. Denn neben der finanziellen Unterstützung ist er stolz, dass dem Deutschen Theater die Aufführungsrechte zugesprochen wurden. Denn statt der erforderlichen ausgebildeten Opernsänger/innen bringt er das Stück mit „sangesfreudigen Schauspielern“ auf die Bühne. Dass diese jedoch durchaus mithalten können, bewies eindrucksvoll die Darbietung des Liedes „Wein nicht um mich, Argentina“, die bei der Pressekonferenz mit Klavierbegleitung zu hören war.

Die Premiere von EVITA ist am 20. Dezember 2008. Karten sind an der Theaterkasse oder online erhältlich.

Foto v.l.n.r.: dt-Verwaltungsdirektorin Claudia Schmitz, Mark Zurmühle, Ralf. O.H. Kähler