Vier-Kontinente-Lauf wieder in Osterode am Harz

© Oxfam Deutschland
Text von: redaktion

Der Oxfam Deutschland Trailwalker geht in die dritte Runde. Auch 2012 wird der internationale Spendenlauf, der auf vier Kontinenten jedes Jahr Tausende von Läufern mobilisiert, wieder im Harz ausgetragen.

Am 8. und 9. September verlangt er den Teilnehmern alles ab: Ein Team, vier Personen, 100 Kilometer, 30 Stunden. Schon jetzt haben sich 50 Teams angemeldet.

Die frühe Entschlossenheit zahlt sich aus: Wer sich bis 8. März, dem Internationalen Tag der Frau, anmeldet, sichert sich den Frühbucherrabatt, wie Oxfam Deutschland und die Stadt Osterode heute auf einer Pressekonferenz
mitteilten.

Der Stichtag zum Anmeldeschnäppchen fällt nicht zufällig auf den 8. März: „Alle Spendeneinnahmen des Laufs fließen 2012 in Projekte von Oxfam Deutschland, die Frauen und Mädchen in armen Ländern unterstützen“, sagt Marion Lieser, seit Januar Geschäftsführerin des Oxfam Deutschland e.V. „Wir wollen erreichen, dass die Frauen und Mädchen ein selbstbestimmtes Leben führen können.“

Beim Oxfam Trailwalker engagieren sich Menschen aus verschiedenen Generationen für eine gerechte Welt ohne Armut. Entweder, indem sie selbst am Lauf teilnehmen, bei der Organisation des Laufs helfen oder für die Teams spenden. Jedes Team wirbt mindestens 2.000 Euro Spenden im Freundes- und Kollegenkreis ein, die Projekten der Hilfs- und Entwicklungsorganisation
Oxfam zugutekommen.

Diese Summe reicht aus, um zum Beispiel Schulausstattung und Lehrmaterial für 40 Mädchen in Benin zu finanzieren. So können sie lesen, schreiben und rechnen lernen.

Klaus Becker, Bürgermeister der Stadt Osterode am Harz, läuft zum zweiten Mal mit: „Der Oxfam Trailwalker ist einzigartig. Er verlangt einem körperlich Vieles ab, aber am Ende fühlt man sich gut. Mit dem Erlös wird Menschen in armen Ländern geholfen, das motiviert.“ 2011 beteiligten sich 123 Teams, die über 335.000 Euro „erliefen“.

In Deutschland findet der Oxfam Trailwalker seit 2010 in Osterode am Harz statt. Die Idee zum Spendenlauf entstand 1981 in Hongkong.

Auch in vielen europäischen Ländern sowie u.a. in Australien, Neuseeland, Japan und Kanada ist er erfolgreich. Der Lauf im Harz gehört damit zum weltgrößten Charity-Event dieser Art. Neben vielen regionalen und nationalen Sponsoren ist seit diesem Jahr ein weltweiter Partner dabei. Die State Street Bank unterstützt den Oxfam Trailwalker als globaler Sponsor auf vier Kontinenten.