VGH weiter auf Erfolgskurs

© VGH
Text von: redaktion

In der erstmalig gegebenen Pressekonferenz zeigte sich VGH Regionaldirektor Ulf Hasse (Foto) sehr zufrieden mit der Geschäftsentwicklung.

Die VGH Südniedersachsen hat ihre Marktposition in 2007 ausbauen können. Mit dem Hauptgeschäft von 70 Prozent Prämien- Volumen bei Privatkunden sieht Hasse (Foto) jedoch noch weiter gute Entwicklungs- möglichkeiten im gewerblichen Bereich. Um die Präsenz im Markt zu stärken, wird das Vertriebsnetz mit derzeit 58 Mitarbeitern in der Regionaldirektion sowie 39 VGH-Vertretungen erweitert. Dazu werden verstärkt Nachwuchskräfte für den Vertrieb gesucht. Den langfristigen Erhalt der Arbeitsplätze sichert die Bestandsgarantie bis 2011.

Mit einem momentanen Marktanteil von rund 30 Prozent ist die VGH Marktführer in Südniedersachsen, fast jeder vierte Einwohner der Region ist bereits Kunde. Insgesamt sind 141.086 Personen mit 367.968 Verträgen bei der VGH versichert. Dabei liegt die Gesamtverzinsung der Verträge von 5,3 Prozent höher als bei anderen Versicherungsgesellschaften und ist hauptsächlich auf die Verfolgung einer langfristig sicheren Geldanlagestrategie zurückzuführen, so Hasse. Ebenso profitieren Kunden von hohen Rückzahlungen, da die VGH keine Aktionärsinteressen befriedigen muss.

Das Bekenntnis zur Region Südniedersachsen spiegelt sich in den diversen Sponsoringaktivitäten im sportlichen und kulturellen Bereich wieder. So werden unter anderem die Ausstellung „Göttinger Sieben“ im Stadtmuseum sowie der mister.lady Cup gefördert. Die VGH wird sich auch weiterhin in der Region engagieren, sichert Regionaldirektor Hasse zu.