VGH Versicherung wird Namensgeber für Schulturnier der BG Göttingen

Text von: redaktion

Das Schulturnier der BG Göttingen geht am 14. März in eine neue Runde – dieses Mal auch mit neuem Namen. In den kommenden drei Jahren wird der bei Göttinger Schulen beliebte Wettbewerb unter dem Namen VGH Junior Challenge ausgetragen.

Eine Kooperation zwischen der VGH Versicherung Göttingen und der BG Göttingen besteht bereits seit mehreren Jahren, nun wurden sich beide Seiten auch als Partner auf der Ebene der Jugendarbeit einig. Die VGH übernimmt das Namenssponsoring des Schulturniers für die kommenden drei Jahre und fungiert damit auch als Vorreiter für weitere Partner im Jugendbereich. „Basketball als Leistungssport in der zweithöchsten deutschen Spielklasse ist ein Aushängeschild für die Stadt Göttingen und die Region. Ein starker Standort hilft allen beteiligten Akteuren im Markt. Hier wollen wir uns gern mit einbringen“, begründet Peter Meier stellvertretend für die anderen Göttinger VGH-Agenturen diesen Schritt.

„Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir die VGH Versicherung nun auch als zuverlässigen und langfristigen Partner für unser Schulturnier gewinnen konnten“, blickt Pro BG- Geschäftsführerin Anna Jäger der gemeinsamen Zeit sehr positiv entgegen. „Mit dem Engagement wollen wir die bestehende und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Pro Basketball Göttingen GmbH und uns intensivieren“, erklärt Peter Meier. „Unsere vorerst auf drei Jahre angelegte Kooperation soll die nachhaltige Entwicklung dieser Partnerschaft der BG unterstützen und ist damit ein Signal für die bisher sehr gute Zusammenarbeit mit der Pro Basketball Göttingen GmbH“, so VGH- Regionaldirektor Ulf Hasse. Zusätzlich ließe sich die vorherrschende Fairness im Sport sehr gut auf die Firmenphilosophie und deren Leitspruch „fair versichert – VGH“ übertragen.

Die VGH Göttingen unterstützt gemeinsam mit den VGH-Agenturen Holger Jortzik, Peter Meier, Eckart Welz, Lars Warnecke und VGH Campus-Service das Schulturnier, um den Basketballnachwuchs in Südniedersachsen zu fördern. Ziel der BG Göttingen sei es, über diesen Wettbewerb in den kommenden Jahren eine eigene Schul-Liga zu etablieren. „Um diesen Schritt auch in die Tat umsetzen zu können, sind Sponsoren in diesem Bereich unheimlich wichtig“, so Jäger weiter.

In der Runde am 14. März spielen insgesamt 21 Teams in den Altersstufen 5./6. Klasse sowie 7./8. Klasse die jeweils vier besten Teams aus. Diese dürfen dann im Spiel um Platz 3 sowie im Finale am 22. März vor dem Heimspiel des Pro A-Spitzenreiters gegen die VfL Kirchheim Knights in der Sparkassen-Arena vor großer Kulisse gegeneinander antreten. „Der Göttinger Profibasketball braucht guten, regionalen Nachwuchs – wir freuen uns, mit unserer Unterstützung den Schülern die Möglichkeit zu geben, mit dem Profisport in Berührung kommen zu können“, erklärt Hasse die Intention hinter dem Engagement der VGH-Göttingen.