,VerZahnt‘ sorgt für mehr Lebensqualität im Alter

©fotomek
Text von: Stefan Liebig

Neues aus der Gesundheitsregion Göttingen

Mit dem Alter erhöht sich auch das Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen. Viele Senioren in Pflegeeinrichtungen können aber keine ausreichende Mundhygiene mehr betreiben und weisen eine schlechtere Mundgesundheit auf als die Allgemeinbevölkerung. Wie wichtig dies für die Lebensqualität älterer Menschen ist, zeigen die Auswirkungen auf viele Bereiche des Alltags: Denn Probleme im Mundbereich haben nicht nur unmittelbaren Einfluss aufs Kauen und verhindern eine gesunde, genussvolle Ernährung, sondern können besonders bei immungeschwächten Menschen auch die Allgemeingesundheit stark beeinflussen. So stellt zum Beispiel eine Zahnbettentzündung (Parodontitis) einen Risikofaktor für Herz­Kreislauf­ Erkrankun gen oder Diabetes dar. Schöne Zähne hingegen sorgen für das persönliche Wohl befinden und eine deutliche, selbstsichere Aussprache.

Daher plant die Gesundheitsregion Göttingen für dieses Jahr viele gezielte Aktivitäten zur Stärkung der Mundgesundheit von Senioren. Unter dem Motto ,VerZahnt‘ steht beispielsweise ein ,generationeninkludierendes Prophylaxeprogramm‘ auf der Agenda. Es soll einerseits die Aufmerksamkeit von älteren Menschen auf die Zahn-­ und Mundgesundheit lenken und andererseits für eine Sensibilisierung der Zahnmedizinstudenten für die besonderen Aspekte der Alterszahnmedizin sorgen. Zu diesem Zweck informieren Studierende in regionalen Senioreneinrichtungen vor Ort über Zahn-­ und Mundhygiene im fortgeschrittenen Alter. Sie halten Vorträge zu Ursachen von Zahnschmerzen und ­-verlust, zum Schutz vor Zahn-­ und Munderkrankungen und zur entsprechenden Hygiene allgemein. Es schließen sich praktische Übungen zur Mundpflege bei Menschen mit Pflegebedarf an, und schließlich gibt es eine offene Gesprächsrunde, bei der die Anwesenden ihre Erfahrungen austauschen können. Zahnmedizinische Prophylaxemaßnahmen und moderne zahnärztliche Therapien führten zu der erfreulichen Entwicklung, dass sich Senioren heute über deutlich mehr eigene Zähne bzw. Zahnimplantate freuen können als noch vor zehn Jahren. Ein Fortschritt, der durch das Programm ,VerZahnt‘ weiter vorangetrieben werden soll, um die Lebensqualität im Alter zu fördern.