Vertrauen führt

© Campus Verlag
Text von: redaktion

Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser. In der modernen Unternehmenskultur halten neue Begriffe Einzug. Vertrauen, Motivation und Offenheit sind das neue Mantra und ergänzen Schlagwörter wie Leistungsdruck, Disziplin und Organisation.

Und das ist auch gut so, findet Autor Reinhard K. Sprenger. Sein Ansatz: Vertrauen geben, heißt auch Macht und Kontrolle abzugeben- zu Gunsten einer erfolgreichen und wettbewerbsfähigen Unternehmenspolitik. Führungsdefizite gehen laut Sprenger auf mangelnde Vertrauensbereitschaft zurück und hemmen Produktivität und Innovation.

In seinem Buch gibt er Antworten auf Fragen wie: Was heißt Vertrauen? Wie funktionieren ökonomische Vertrauensmechanismen? Was können Führungskräfte tun, um Vertrauen zu schaffen? Sprengers Antwort beruht auf einer Belohnungs-und Bestrafungstaktik, um den Umgang mit Verantwortung zu trainieren und zu verinnerlichen.

Durch eine klare und verständliche Sprache, wird dem geisterhaften Begriff des Vertrauens praxisrelevantes Leben eingehaucht. Die gelegentlichen Wiederholungen sind verzeihlich.

Das Buch „Vertrauen führt“ von Reinhard K. Sprenger ist im Campus Verlag erschienen und kostet 24,90 Euro.