Verlängerte Abgabefrist für BPW Göttingen Award

© privat
Text von: redaktion

Für den neuen Preis für frauenpolitisches Engagement, der von den Göttinger Business and Professional Women (BPW) ins Leben gerufen wurde, gilt nunmehr eine Einreichungsfrist bis 18. November 2012.

„Damit wollen wir öffentlichkeitswirksam Frauen unterstützen, die sich in unserer Region nachhaltig für die Verwirklichung der Chancengleichheit von Frauen und Männern in Beruf und Gesellschaft einsetzen“, so Isabella Wolter, 1. Vorsitzende des Göttinger Clubs.

Weitere Kriterien der Jury sind engagiertes Eintreten für Geschlechtergerechtigkeit und gleiche Entlohnung, der Einsatz für interkulturelle Verständigung, die konkrete Verbesserung der Lebenssituation von Göttinger Frauen und die Kreativität der Idee.

„Ein weiterer Grund für die Auslobung ist der Entschuldungsvertrag der Stadt mit dem Land Niedersachsen. Von den Sparzwängen sind auch viele frauenpolitische Initiativen betroffen. Hier hoffen wir, ein wenig helfen zu können“, sagt Wolter weiter.

Alle Bewerberinnen können für ein Jahr kostenlos an den BPW-Veranstaltungen des Göttinger Club teilnehmen (maximal eine Person pro Verein / Unternehmen).

Der BPW Göttingen Award ist mit insgesamt 1.600 Euro ausgestattet. Der erste Preis wird mit 800 Euro, der zweite mit 500 Euro und der dritte mit 300 Euro dotiert sein.

Verliehen werden die Preise in einem festlichen Rahmen am 11. Dezember 2012 im Restaurant Pfeffermühle.

Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen als auch Vereine, Verbände und Unternehmen bis 25 Mitarbeiter der Region Göttingen. Interessierte können sich auf der BPW-Internetseite einen Fragebogen herunter laden oder sich direkt online bewerben.