“Vergangenheit erinnern – Zukunft gestalten: Museen machen mit!“

© Museumsverbund
Text von: redaktion

Unter diesem Motto feiern Museen weltweit den 36. Internationalen Museumstag am Sonntag, den 12. Mai. Auch in diesem Jahr sind die Museen der Region Südniedersachen wieder mit dabei.

Wie keine andere Institution bewegen sich die Museen an der Schnittstelle zwischen erinnerter Vergangenheit und Gestaltung von Zukunft.

Es gehört zu den ureigensten Aufgaben der Museumsarbeit, das kulturelle Erbe zu bewahren, auszustellen und zu vermitteln. Gleichzeitig ist das Museum ein Ort, um sich mit der Gegenwart und Zukunft auseinanderzusetzen.

Globalisierung, demografischer Wandel, Migration und kulturelle Vielfalt sind nur einige Beispiele dafür, wie Fragen der Gegenwart in die Museen hineinwirken.

Diese Museen des Museumsverbundes Südniedersachsen e. V. begehen den internationalen Museumstag wieder mit einem tollen Angebot anvielfältigen Themen, Ausstellungen und attraktiven Mitmach-Aktionenfür die ganze Familie:

  • Heimatmuseum Duderstadt
  • Alfeld Stadtmuseum und Tiermuseum
  • Heimatmuseum der Stadt Northeim
  • Heimatmuseum Obernfeld
  • Städtisches Museum Hann. Münden
  • Museum Schloss Herzberg am Harz
  • Städtisches Museum Seesen
  • Europäisches Brotmuseum e.V. Ebergötzen
  • Fagus-Gropius-Ausstellung
  • Städtisches Museum Göttingen

Die Veranstaltungen werden gefördert vom Landschaftsverband. Südniedersachsen e. V. Weitere Infos unter www.museumsverbund.de