Vereinsleben stärken in Zeiten von Corona

Text von: redaktion

Im Jahr 2020 hatten es Sportvereine und deren Mitglieder nicht leicht. Lockdown, Schließung der Sportstätten, Verbot von Gruppenaktivitäten - in Zeiten von Corona heißt es kreativ zu werden und den Mitgliedern Alternativen zu bieten.

Als es für Deutschland Mitte März in den ersten Lockdown ging, stand auch der SCE Eintracht Elliehausen wie viele andere Sportvereine vor einer komplett neuen Herausforderung. Zunächst wurde der Sportbetrieb eingestellt, Versammlungen ausgesetzt und der für Mitte Mai geplante Sporttag abgesagt. Verständnisvoll aber mit Bedauern wurden die Maßnahmen von den knapp 550 Mitgliedern des Vereins zur Kenntnis genommen.

Sobald es die Reglementierung wieder zuließ, konnten die Vereinsaktivitäten mit Unterstützung der Übungsleiter wieder Fahrt aufnehmen. Bedeuten die Sommerferien normalerweise Sommerpause für den Sportbetrieb, da die Sporthalle Elliehausen geschlossen bleibt, wurden kurzerhand alle möglichen Angebote nach draußen verlegt. Begeistert wurden die Kurse an der frischen Luft angenommen und somit konnte zumindest der sportliche Sommer gesichert werden.

Für den nahenden Herbst und Angebote, die nicht im Freien durchgeführt werden können, wurden Ventilatoren angeschafft, die eine bessere Luftzufuhr und -zirkulation in der Halle unterstützen sollen. Alle Übungsleiter waren stets bemüht die Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Im Vorstand wurde daraufhin beschlossen den Übungsleitern für den verstärkten Zeit- und Arbeitsaufwand pro Trainingseinheit eine Corona-Aufwandsentschädigung zu zahlen.

Doch das Vereinsleben beim SC Eintracht Elliehausen lebt nicht nur durch den Sport, sondern auch durch gemeinsame Ausflüge und Veranstaltungen. Deshalb wurde alles daran gesetzt zumindest einen Ausflug in diesem chaotischen Jahr zu realisieren. Ziel war der Hannover Zoo. Eine Anreise per Reisebus, wie es in der Vergangenheit üblich war, wurde aufgrund der offensichtlichen Risiken verworfen. Stattdessen hatten Familien die Möglichkeit mit dem eigenen PKW anzureisen und im Zoo Zeit mit Freunden zu verbringen. Der Eintritt wurde dabei vom Verein getragen. Das Angebot wurde begeistert angenommen. Am 27. Juni 2020 besuchten 120 Vereinsmitglieder den Zoo Hannover.

Gerade zum Ende des Jahres verhinderte der zweite Lockdown ab November ein Beisammensein beim Sport oder anderen Vereinsaktivitäten. Normalerweise bietet der Verein seinen Mitgliedern jedes Jahr zur Weihnachtszeit eine Ausfahrt zu einem Weihnachtsmarkt in der Umgebung an. Im letzten Jahr ging es nach Leipzig, im Jahr davor zum Mittelalter-Weihnachtsmarkt nach Eisenach. Natürlich ließ die Corona-Pandemie einen Ausflug in diesem Jahr nicht zu. Auch eine Weihnachtsfeier vor Ort war nicht möglich. Alternativ beschloss der Vorstand den Vereinsmitgliedern ein kleines Präsent zukommen zu lassen. Somit hieß es Päckchen packen und verteilen für die knapp 550 Mitglieder. Für jeden gab es ein Schlauchtuch im SCE Design. Außerdem probierten sich einige Übungsleiter an neuen Techniken wie dem Videokonferenz System Zoom. So kann an den Kursen Body Fit und Aerobic von Zuhause aus teilgenommen werden.

Zwischen den Jahren beriet der Vorstand mit den Spartenleitern über das Vorgehen in 2021. Zunächst muss leider die Jahreshauptversammlung, die normalerweise im Januar stattfindet, entfallen. Man hofft diese Mitte des Jahres als Open-Air Veranstaltung nachholen zu können. Derweil erarbeiten die Sparten- und Übungsleiter Pläne wie das Sportprogramm zu gegebener Zeit draußen angeboten werden kann.

Der Vorstand des SC Eintracht Elliehausen dankt allen Übungsleitern für das Engagement und Ihre Kreativität, den Mitgliedern für die Treue und Geduld und freut sich auf ein hoffentlich besseres und sportliches Jahr 2021.