Veilchen mit grandiosem Comeback – BG 74 mit zweitem Heimsieg der Saison

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Ein furioses letztes Viertel bescherte den Herren der BG 74 Göttingen einen 81:73 (36:38) Sieg über die Eisbären Bremerhaven.

Durch den Sieg beendete die BG ihre Niederlagenserie vor heimischen Publikum und konnte den frenetisch anfeuernden 2754 Zuschauern in der Lokhalle den zweiten Heimsieg der Saison schenken.

Mit 30:15 gewannen die Veilchen den Schlussabschnitt und konnten so die fast verloren geglaubte Partie gegen die Eisbären noch einmal drehen. Zuvor lagen die Eisbären im Verlauf des dritten Viertels mit fast 20 Punkten in Führung. Die BG tat sich unmittelbar nach der Hälfte schwer, die Bremerhavener zu stoppen. Zum Ende des dritten Viertels hin konnte das Team von Coach John Patrick den Rückstand aber unter die so wichtige Marke von zehn Punkten Abstand bringen und lag nur noch mit sieben Zählern zurück.

Im letzten Viertel lief der Angriff der BG auf Hochtouren. Punkt um Punkt holte das Team, angeführt von Darren Brooks (der 12 seiner 17 Punkte im Schlussabschnitt markierte), auf und ging in der Schlussphase sogar in Führung. Diesen Vorsprung gab Göttingen nicht mehr aus der Hand und sicherte sich mit verwandelten Freiwürfen den Heimerfolg. Damit sicherte sich die BG-Mannschaft den dritten Sieg aus den letzten vier Spielen und feierte nach der Partie ausgelassen mit den Fans.

Die Fans verabschiedeten ihre Mannschaft mit der La-Ola-Welle und euphorischen Fangesängen. John Patrick zeigte sich nach dem Spiel beeindruckt von der Unterstützung von den Rängen und freute sich besonders, den Fans den zweiten Heimsieg bescheren zu können.

Bester Punktesammler der Veilchen war All-Star Jeb Ivey, der 23 Punkte markierte und alle seiner fünf Dreierversuche im Korb der Gäste versenkte. „Jeb könnte von mir aus jede Woche zum All-Star Day fahren, wenn er danach so gut trifft wie heute“, sagte Patrick scherzhaft nach der Partie. Neben Ivey waren Willie Jenkins (18 Punkte) und Darren Brooks (17 Punkte) erfolgreichste Korbjäger. Beste Schützen auf Seiten der Gäste waren Ivars Timermanis (16 Punkte) und Nate Funk (15 Punkte).

Durch den Heimerfolg hat die BG 74 nun 12:20 Zähler und den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld hergestellt.

Punkte BG 74: Watson, Brooks (17), Ivey (23), Nies, Kirkley, Schröder, Grimaldi (2), Thorpe (10), Monds (11), Moore, Mulic, Jenkins (18)