Unterstützung für Apotheker ohne Grenzen

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Mit dem Verkauf von Kalendern unterstützt die Adler-Apotheke in der Göttinger Königsallee den Verein Apotheker ohne Grenzen.

„Wir haben die Kalender für das kommende Jahr, mit selbst gemalten Bildern von Kindern aus aller Welt, beim Verein gekauft und verkaufen sie nun für einen Euro an unsere Kunden weiter. Für jeden verkauften Kalender spenden wir zusätzlich einen Euro an die Organisation“, beschreibt Apotheker Christian Müller. Die Spenden sammeln Müller und seine Mitarbeiterinnen in einer Spendenbox des Vereins. „Zu der Extra-Spende haben wir uns entschlossen, um das Defizit aus einem Diebstahl im Oktober auszugleichen. Die erste Spendenbox wurde uns damals mit einem dreistelligen Betrag darin gestohlen“, so Müller, selbst Vereinsmitglied, weiter.

Der im Jahr 2000 von 30 Apothekern gegründete Verein Apotheker ohne Grenzen setzt sich für die Gesundheitsversorgung in Ländern, die von Krieg, Naturkatastrophen und Armut betroffen sind, ein. Nach dem Vorbild der französischen Dachorganisation Pharmaciens sans Frontieres setzt der Verein dabei auf langfristige Projekte, die gemeinsam mit den Einheimischen durchgeführt werden. Von den Spenden und Mitgliedsbeiträgen von heute 400 Apothekern werden Arznei- und Verbandmittel, Krankenpflegeartikel und medizinische Geräte für Menschen in Not beschafft.

Foto: sxc.hu