Universitätsprofessor Arnold Hasselblatt wird 80 Jahre

© privat
Text von: redaktion

Gefeiert wird der runde Geburtstag des engagierten Pharmakologen am Donnerstag, dem 25. Juni 2009, ab 11 Uhr mit einem wissenschaftlichen Symposium im Hörsaal des Max-Planck-Instituts für experimentelle Medizin in der Hermann-Rein-Straße 3.

Arnold Hasselblatt, langjähriger Direktor der Abteilung Pharmakologie und Toxikologie I im Zentrum Pharmakologie und Toxikologie an der Universitätsmedizin Göttingen und Emeritus der Medizinischen Fakultät, vollendet am 20. Juni 2009 sein achtzigstes Lebensjahr.

Er gilt als Pionier der Diabetologie in Deutschland. Zu seinen wichtigsten Arbeiten gehört die systematische Untersuchung einiger Sulfonylharnstoffe und deren blutzuckersenkende Wirkung.

Er konnte mit seinen Mitarbeitern zeigen, dass orale Antidiabetika die Insulinfreisetzung aus der Bauchspeicheldrüse steigern.

Hasselblatt ist Ehrenmitglied der Deutschen Gesellschaft für experimentelle und klinische Pharmakologie und Toxikologie sowie der Deutschen Diabetes Gesellschaft und hat den Ehrendoktor der Universität Tartu (früher Dorpat) in Estland verliehen bekommen.

Auch nach seiner Emeritierung im Jahre 1997 hat er sich als Kurator der Partnerschaft zwischen der Universität Göttingen und der Universität Tartu nachdrücklich für einen lebendigen wissenschaftlichen Austausch zwischen beiden Hochschulen eingesetzt.