Uni und K+S gründen gemeinsames Institut

© GAU
Text von: redaktion

Die Universität Göttingen und die K+S KALI GmbH gründen ein gemeinsames Institut zur praxisorientierten Forschung auf dem Gebiet der Pflanzenernährung. Die Gründungsveranstaltung des Institute of Applied Plant Nutrition (IAPN) (Institut für angewandte Pflanzenernährung) findet am Donnerstag, 4. November, ab 15 Uhr im Aulagebäude der Universität am Göttinger Wilhelmsplatz statt.

Eine steigende Weltbevölkerung, sich verändernde Ernährungsgewohnheiten und der Klimawandel stellen die Agrarforschung derzeit vor große Herausforderungen. Die effiziente Nutzung von Acker- und Weideland, Wasser und Nährstoffen spielt überall auf der Welt in der Landwirtschaft eine immer wichtigere Rolle.

Der praxisorientierten Forschung auf dem Gebiet der Pflanzenernährung widmet sich in Zukunft ein gemeinsames Institut der Universität Göttingen und der K+S KALI GmbH. Das An-Institut für angewandte Pflanzenernährung soll als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Wirtschaft aktuelle Fragen aus der Pra- xis aufgreifen, vorhandenes Wissen bündeln und neue Erkenntnisse an die landwirtschaftliche Praxis weitergeben.

Das Programm:

  • Prof. Dr. Kurt von Figura, Präsident der Universität Göttingen: Einführung in das Thema
  • Dr. Ernst Andres, K+S KALI GmbH: Vernetzung der Forschung – Warum sich die K+S KALI GmbH noch stärker in der Forschung engagiert
  • Prof. Dr. Elke Pawelzik, Fakultät für Agrarwissenschaften der Universität Göttingen: Praxisorientierte For- schung am IAPN
  • Prof. Dr. Andreas Gransee, K+S KALI GmbH: Intelligentes Düngungsmanagement unter sich verändernden Rahmenbedingungen
  • Unterzeichnung des Gründungsvertrages für das IAPN

Im Anschluss stehen die Vertragspartner für Fragen zur Verfügung.