Unfreiwillige Meinungsbildung

© Walhalla Fachverlag
Text von: redaktion

Dieser Vortrag führt in einige wichtige Aspekte der (Aus-)Wirkungen von Print- und Fernseh-Medien ein, die man als mündige/r BürgerIn unbedingt kennen sollte; denn Medien können nur so lange die “dritte Kraft“ einer Demokratie darstellen, wie sie richtig gelesen/ gesehen werden.

Also sollte man auch einiges über ihre Mechanismen und Machenschaften wissen. Kaum jemand ahnt, wie wenig Information ein einfacher kleiner statistischer Chart bieten kann, z.B. der Vergleich von Verkehrstoten in diversen Ländern oder was es bedeutet, wenn wir erfahren, dass Deutschland ständig ärmer wird.

Ist Ihnen bewusst, in welchem Maß Ihr Bild bestimmter Personengruppen von den Medien geformt wurde? Oder warum die meisten Menschen gar nicht wissen, was ein Unternehmer eigentlich ist und warum die Medien falsche Vorstellungen vom Unternehmerbild hervorrufen? Am Ende gibt es einige ganz konkrete Hinweise, wie man TV-Nachrichten-Sendungen sehen sollte…

Die DVD „Wie Medien unsere Meinung bilden“ von Vera F. Birkenbihl ist im Walhalla Fachverlag erschienen und für 14,95 Euro im Handel erhältlich.