UN für Anfänger

Text von: redaktion

Bei einer simulierten UN-Konferenz können sich Studenten auf dem glatten Parkett der Diplomatie beweisen. Dazu lädt der studentische Verein “Model United Nations Society Göttingen e.V.“ nach Göttingen ein.

Vom 13. bis 16. Mai wird diskutiert, debattiert und gestritten. Ganz wie bei den echten Vereinten Nationen. Und so müssen auch die studentischen „Delegierten“ ihre Anliegen in englischer Sprache vortragen. Das Planspiel GöMUN 2010 bietet auf diese Weise bis zu 75 Teilnehmern die Möglichkeit, die Rolle eines UN-Delegierten einzunehmen und diplomatische Lösungen für aktuelle internationale Probleme auszuhandeln.

Bereits bei der Anmeldung können die Teilnehmer auswählen, welchem Land und welchem Komitee sie angehören wollen. Ganz wie bei den echten United Nations gibt es nämlich einen Security Council, einen Economic and Social Council und ein Counter-Terrorism Commitee. In diesen Gremien müssen die Teilnehmer ihre jeweiligen Positionen vertreten, gemeinsam nach Lösungen suchen und Resolutionen erarbeiten, die schließlich zur Abstimmung gelangen.

Der Erfolg der Debatten bemisst sich dabei an der eigenständigen inhaltlichen Einarbeitung in die Probleme und Interessen des zu vertretenden Landes. Darüber hinaus müssen die Teilnehmer sowohl diplomatisches Verhandlungsgeschick als auch rhetorische Fähigkeiten unter Beweis stellen. Zur Vorbereitung auf das Planspiel gibt es einen Workshop, der in die Regeln des Planspiels einführt.

Die Mitglieder des Verein „Model United Nations Society Göttingen e.V.“ sind eine Gruppe von Studenten aus unterschiedlichen Fakultäten der Universität Göttingen, die sich für die Vereinten Nationen, internationale Politik und internationales Recht interessieren. Studenten können sich noch bis zum 16. April zur Teilnahme anmelden.