Umsatz- und Ergebnisrückgang bei LINOS AG

Text von: redaktion

Die LINOS AG hat im Geschäftsjahr 2008 Umsätze in Höhe von insgesamt 89,1 Millionen EUR erzielt, das sind 5 Prozent weniger im Vergleich zum Vorjahr.

Der Rückgang im Basisgeschäft, das heißt ohne Berücksichtigung des Großauftrages des türkischen Technologieunternehmens, beträgt 2,8 Prozent.

Ein Minus von 61,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr weist das operative Ergebnis (EBIT) mit 3,5 Mllionen Euro auf. Darin sind Sonderaufwendungen im Zusammenhang mit der Übernahme durch die Optco Akquisitions GmbH sowie Reorganisationsaufwendungen berücksichtigt.

Die weitere Entwicklung des Geschäftes in der Photonics-Branche ist für das laufende Geschäftsjahr zurzeit nur sehr schwer absehbar. Dem weltweiten Laserumsatz wird für das Jahr 2009 erstmalig seit dem Jahr 1970 ein Rückgang vorausgesagt.

Der Vorstand sieht davon ab, zum jetzigen Zeitpunkt eine konkrete Prognose für Umsätze und Ergebnis im Geschäftsjahr 2009 abzugeben. Er rechnet jedoch mit einer rückläufigen Umsatz- und Ergebnisentwicklung im laufenden Geschäftsjahr auf Grund des allgemeinen wirtschaftlichen Umfeldes.

Der Geschäftsbericht 2008 wird am 30. März 2009 veröffentlicht.