Umfrage zum virtuellen Leben

Text von: redaktion

Mit einer internetgestützten Umfrage will die PFH Private University of Applied Sciences mehr über die Durchdringung des täglichen Lebens durch soziale Netzwerke erfahren. Den Teilnehmern der Umfrage winkt als Belohnung eine Eintrittskarte für die CeBIT.

Immer stärker verlagern sich gegenwärtig Aspekte des „ganz normalen Lebens“ in das Internet.

Persönliche Profile werden auf sozialen Netzwerken eingestellt, kommuniziert wird per Chat, Mail oder SMS, eingekauft wird in Onlineshops, Musik wird gedownloadet.

Wie wird sich diese Virtualität künftig weiter entwickeln? Welche Funktionalitäten werden sich als nächstes ins weltweite Netz verlagern? Und welche Anforderungen müssen Internetplattformen erfüllen, die diese Funktionen bieten?

Mit den Antworten der Umfrage will die PFH ein Projekt vorantreiben, das die Hochschule zunächst als Prototyp auf der CeBIT präsentieren wird:

„GoCloud – das Leben in der Wolke“: Hier soll das individuelle (virtuelle) Leben in den eigenen vier elektronischen Wänden nicht nur gestaltbar, sondern auch erlebbar sein.

Die Vision ist es, eine personifizierbare Erlebniswelt mit Räumen und unterschiedlichen Wohnbereichen zu schaffen.

Diese soll der „Einwohner“ nach seinen Vorstellungen dem echten Vorbild des eigenen Lebensraums oder auch hiervon unabhängig einrichten können.

Die Umfrage ist erreichbar unter www.pfh.de/umfrage.