Überragendes Heimdebüt der BG 74 Damen

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

In beeindruckender Art und Weise gewannen die Damen der BG 74 Göttingen ihr erstes Heimspiel der noch jungen DBBL-Saison. Mit einem klaren 72:59 Sieg über die Eisvögel Freiburg setzen die Veilchen vor eigenem Publikum ein dickes sportliches Ausrufezeichen.

Besonders Michaela Abelova und Ofa Tulikihihifo zeigten sich in der FKG-Halle von ihrer besten Seite und punkteten fast nach Belieben. Abelova war mit 26 Punkten die Topscorerin der Partie. Ofa Tulikihihifo kam auf 21 Punkte und sammelte zudem 11 Rebounds ein. Dabei profitierten beide Punktesammlerinnen davon, dass der Ball gut gepasst wurde und die Mitspielerinnen sie immer wieder gut in Szene setzen konnten. Die gute Verteidigung und das gute Passspiel im Angriff waren die Grundlage für den überzeugenden Sieg gegen die ambitionierten Freiburgerinnen.

Die Gäste aus dem Breisgau erwischten zunächst den besseren Start in die Partie. Mit 19:13 für Freiburg endete der erste Spielabschnitt. Im zweiten Viertel trumpfte die BG groß auf und spielte mit 23 erzielten Punkten wie aus einem Guss.

Trainer Vlastibor Klimes zeigte sich mit dem Spiel seiner Mannschaft sehr zufrieden. Selbst einen kuriosen Schrittfehler von Michaela Abelova bei einem Fastbreak nahm Klimes locker und konnte sich sogar ein Grinsen nicht verkneifen. Zu diesem Zeitpunkt war das Spiel aber schon entschieden. Diese Szene ist sinnbildlich für die neu gewonnene Lockerheit der BG 74 in dieser Saison.