TRINOS wird übernommen

© Trinos/Pfeiffer
Text von: redaktion

Der renommierte Pumpenhersteller Pfeiffer Vacuum übernimmt zum 1. Januar 2010 die Göttinger Trinos Vacuum-Systeme GmbH. Der Standort Göttingen bleibt unter der Geschäftsführung der bisherigen Inhaber vollständig erhalten.

Im Rahmen der Vereinbarung wird Pfeiffer Vacuum 100 Prozent der Anteile von Trinos mit Wirkung zum 1. Januar 2010 erwerben. Über das Gesamtvolumen der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.

Das hessische Traditionsunternehmen Pfeiffer war im Jahr 2008 mit einem Umsatz von 198,1 Millionen Euro und einem Rekordergebnis von 38 Millionen Euro nach Steuern eine der Säulen des TecDax.

Die Firma Trinos, die sich im vergangenen Jahrzehnt einen sehr guten Ruf im Markt erworben hat, stellt eine ideale Ergänzung des Portfolios von Pfeiffer Vacuum gerade im Hinblick auf Komplettlösungen für Vakuumapplikationen dar.

Vom gemeinsamen Know-how im Bereich Forschung, Beschichtung und Entwicklung sollen alle Marktsegmente, vor allem auch der Markt in den USA profitieren.

Manfred Bender, Vorstandsvorsitzender von Pfeiffer Vacuum, erläutert: „Damit unternimmt Pfeiffer Vacuum einen wichtigen Schritt auf dem Weg zum Gesamtlösungsanbieter für Vakuumapplikationen.

Wir sind von einer schnellen Integration in unser weltweites Vertriebs- und Servicenetz überzeugt und wollen gemeinsam weiteres Wachstum generieren.“

Der Standort Göttingen bleibt unter der Geschäftsführung der bisherigen Inhaber Peter Spreitz und Marcus Weinhagen vollständig erhalten und soll ab 2010 weiter ausgebaut werden.

Gegründet 1997, beschäftigt die Trinos Vakuum-Systeme GmbH etwa 140 Mitarbeiter. Der Umsatz belief sich im Jahr 2008 auf rund 18 Millionen Euro.