TRINOS Vakuum zweifach ausgezeichnet

© Trinos
Text von: redaktion

Nach der Ehrung zum Hauptpreisträger der Wettbewerbsregion Niedersachsen/Bremen beim “Großen Preis des Mittelstandes 2009“ ist die TRINOS Vakuum-Systeme GmbH nun als herausragender Preisträger 2009 bundesweit am 24. Oktober in Berlin ausgezeichnet worden.

„Die Auszeichnungen sind ein weiterer Ansporn die Entwicklung des Unternehmens – auch und gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten – weiter voranzutreiben“, so die beiden Geschäftsführer Marcus Weinhagen und Peter Spreitz.

Um Preisträger der „Oskar-Patzelt-Stiftung“ zu werden muss man in den Wettbewerbskriterien Gesamtentwicklung des Unternehmens, Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, Modernisierung und Innovation, Engagement in der Region, sowie Service/Kundennähe und Marketing herausragende Leistungen erbracht haben.

Drei von insgesamt 10 Preisträgern aus allen Regionen die die Jury am nachhaltigsten beeindruckt haben, werden dann auf der Bundesgala in Berlin mit der Ehrenplakette ausgezeichnet. Dieses Jahr gehörte TRINOS Vakuum Systeme GmbHS dazu.

Das Unternehmen wurde zum 7. Mal seit 2003 durch die Stadt Göttingen, den Unternehmerbeirat der Oskar-Patzelt-Stiftung und die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH zum Wettbewerb nominiert.

TRINOS fertigt auf einer Fläche von rund 5.000 qm Standard- und Sonderbauteile, Baugruppen und Rezipienten, sowie komplette Systeme für alle Einsatzmöglichkeiten der Vakuumtechnik. Das Unternehmen ist seit Firmengründung im Jahr 1997 kontinuierlich bis auf 160 Mitarbeiter und ca. 18 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2008 gewachsen.

Der größte Erfolg war für das Unternehmen im Jahr 2008 die Fertigstellung und der Bezug des Neubaus in Göttingen und der damit verbundene deutliche Anstieg von Umsatz und Rentabilität.