Tradition, Klassika, Spitzensport

v.l.n.r.: Carl Graf Hardenberg, Petra Döring,Tim Rieskamp-Goedeking, Martina Fassbender und Kaspar Funke ©Ulrich G. Büchner
Text von:

Vom 24. bis zum 27. Mai ist der Pferdesport beim Hardenberg Burgturnier zuhause und beschert den Fans immer wieder höchst emotionale Momente und spannenden Nervenkitzel.

Langjährige Tradition, Charme und ein ganz spezielles Flair zeichnen das Hardenberg Burgturnier und die zeitgleich stattfindende Hardenberg Klassika aus. Wenn die gräfliche Familie von Hardenberg zum 40. Mal am Fuße der historischen Burg-Ruine zum traditionellen Springturnier einlädt, kommen alle gern, ganz gleich ob auf vier oder zwei Beinen, denn das Hardenberg Burgturnier zählt zu den beliebtesten Reitturnieren in Deutschland. Seit 25 Jahren organisieren Carl und Marie Sabine Graf und Gräfin von Hardenberg zusammen mit ihrer Familie das traditionelle Reitturnier in Folge.

Die traditionsreichen Prüfungen, wie der Große Preis der Gräflich von Hardenberg´schen Kornbrennerei und des Glaswerkes Ernstthal um die Goldene Peitsche, das Championat von Nörten-Hardenberg und der Preis der Südniedersächsischen Wirtschaft locken die Reitelite aus verschiedenen Nationen.

Nach erfolgreicher Premiere 2017 beginnt das Hardenberg Burgturnier am Donnerstag mit der Präsentation der Auktionsfohlen. Die besten Stut- und Hengstfohlen der Pferdezuchtvereine des Bezirks Braunschweig werden dabei präsentiert. International wird es dann am Freitag mit dem Eröffnungsspringen im Preis des Hardenberg Golf-Resort. Der Freitagabend sorgt durch die Kombination aus Live-Musik in der Arena, spannendem Springsport in den ersten beiden Qualifikationsprüfungen um die Silberne und Goldene Peitsche und einer Fohlenauktion, bei der jeder mitbieten kann, für ein unterhaltsames Erlebnis.

Der Samstag gehört den großen Prüfungen wie dem Championat von Nörten-Hardenberg und dem Preis der Gemeinde Nörten Hardenberg. Bevor die Gothaer Night am Abend mit dem legendären Feuerwerk vor der BurgRuine ausklingt, steht das packende Finale der Gothaer Trophy und eine fesselnde Percussions-Show der Drums-Stars auf dem Plan. Zudem wird die 22-jährige Sportstudentin Lisa Röckener aus Kettenkamp bei Osnabrück mit ihrem dunkelbraunen Wallach Vite Valoo allerlei Tricks, eingebunden in eine wunderschöne Freiheitsdressur präsentieren. Die beiden sind ein eingeschworenes Team und verzaubern das Publikum auf eine ganz besondere Art und Weise. In ein ‚Meer‘ wird die Arena durch Ina Krüger-Oesert verwandelt, die ihre Pferde von einem großen, wehenden Tuch umgeben lässt.

Am Sonntag wird es im Kampf um die Goldene Peitsche, dem prestigeträchtigsten Preis des internationalen Springsport-Events, spannend. Mit der Internationalen Hardenberg Silver Tour ermöglicht das Hardenberg Burgturnier auch internationalen Amateurspringreitern die Möglichkeit um einen begehrten Preis, der Silbernen Peitsche, zu kämpfen.

Zusammen mit der Hardenberg Klassika – das Festival im SchlossPark, bildet das Hardenberg Burgturnier auch 2018 ein exklusives Event. Vom 24. Bis 27. Mai 2018 laden die Veranstalter am Fuße der Hardenberg BurgRuine zum Flanieren, Erleben und Genießen neben dem hochklassigen Pferdesport ein. Schöne und begehrenswerte Exponate aus den Bereichen Gartenkunst, Wohnkultur und Lebensart verbunden mit einem abwechslungsreichen Programm im Aktionszirkel sowie Live-Musik auf dem Marktplatz erwarten die Pferdeliebhaber und große und kleine Besucher. Der Gräfliche Landsitz Hardenberg wird in eine stimmungsvolle Ausstellungswelt mit viel Flair und spannenden Sport verwandelt und ist ein Ereignis für die ganze Familie.