Top-Wirtschaftsexperte spricht im Göttinger Sartorius College

Text von: redaktion

Welche Konsequenzen erwachsen der deutschen Wirtschaft aus der europäischen Schuldenkrise? Antworten auf diese Frage gibt der ehemalige Vorsitzende des Rates der Wirtschaftsweisen, Wolfgang Wiegard.

Der Top-Wirtschaftsexperte referiert auf der Informationsveranstaltung ‚Chancen für den Mittelstand: Wachstum fördern, Fachkräftemangel begegnen‘ in Göttingen.

Zu der Veranstaltung laden das Niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und die NBank am 12. September 2012 um 18 Uhr in das Sartorius College, Otto-Brenner-Straße 20, 37079 Göttingen ein.

Den Auftakt zur Veranstaltung bildet ein Vortrag des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Olaf Lies. Er wird zur Wirtschafts- und Mittelstandspolitik der Landesregierung reden.

Ziel der Veranstaltung ist es, über aktuelle Fördermöglichkeiten für den Mittelstand zu informieren, regionale Partner für Unternehmer vorzustellen und Wege aufzuzeigen, die eigene Wettbewerbsposition zu verbessern.

Dazu wird das Thema ‚Chancen für den Mittelstand‘ umfassend aus der Sicht von Politik, Unternehmern, Banken und Wirtschaftsförderern betrachtet. Zu konkreten aktuellen Förderangeboten informiert Sabine Johannsen, Vorstand der NBank.

Sie spricht mit Martin Rudolph, dem Leiter der Geschäftsstelle Göttingen der Industrie- und Handelskammer Hannover.

Die aktuelle konjunkturelle Situation vor Ort diskutieren anschließend Ina-Maria Heidmann, die Hauptgeschäftsführerin der Handwerkskammer Hildesheim-Südniedersachsen, und Rainer Hald, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Göttingen.

Unterstützt wird dieses Angebot für den Mittelstand von der Sparkasse Göttingen, der Industrie- und Handelskammer Hannover, der Handwerkskammer Hildesheim- Südniedersachsen sowie der GWG Gesellschaft für Wirtschaftsförderung und Stadtentwicklung Göttingen mbH und der WRG – Wirtschaftsförderung Region Göttingen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Es ist jedoch eine Anmeldung bis zum 06.09.2013 erforderlich – per E-Mail an anmeldung@nbank-veranstaltung.de