Therapeutisches Reiten fördern

© THRV Sankt Martin
Text von: redaktion

Damit eine barrierefreie Reittherapiehalle mit artgerechter Pferdegruppenhaltung und Therapiegarten entstehen kann, ruft faktor zur Unterstützung für den Therapeutischen Reitverein Sankt Martin auf. Die Einrichtung hilft behinderten jungen Menschen.

Der Verein fördert das therapeutische Reiten. Es kommen schwer behinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Hippotherapie. Außerdem nehmen Gruppen aus dem Asklepios Fachklinikum (LKH Göttingen), dem Kinderheim Rittmarshausen, dem Luisenhof Göttingen, der Tannenberg-Schule und der Heinrich-Böll-Schule heilpädagogische Angebote wahr.

Für die behinderten Kinder bedeutet der Umgang mit Ponys einen großen Zugewinn an Lebensfreude und Selbstbewusstsein.

Die Therapien werden seit 1995 in Niedernjesa auf einem privaten Hof durchgeführt, dessen Pferde, Stallungen und Reitplatz dem Verein überlassen werden.

Inzwischen ist die Nachfrage jedoch so groß, dass die Warteliste für wöchentlich 40 Patienten aus allen Nähten platzt.

Mit der barrierefreien Reittherapiehalle und dem Therapiegarten sollen die Kapazitäten erweitert, die Nutzungsmöglichkeiten im Winter verbessert sowie integratives Reiten und Voltigieren zusätzlich etabliert werden. Insgesamt werden ca. 25.000 Euro benötigt.

Eine Fördermitgliedschaft im Verein kostet 30 Euro jährlich. Zusätzlich gibt es zwei weitere Wege der Unterstützung:

Wenn Sie über www.bildungsspender.de/thrv-sanktmartin zu Ihrem Lieblings-Online-Shop gelangen und einkaufen, spendet der jeweilige Shop einen Teil des Einkaufsbetrags an den Verein – es entstehen keine zusätzlichen Kosten.

Eine andere Möglichkeit zur Unterstützung sind „charity SMS“, die ein Service der Burda Wireless GmbH sind. Mittels einer SMS mit „REITEN“ an die 81190, die 3 Euro kostet, gehen abzüglich der Standard-SMS-Gebühr 2,83 Euro direkt an den Verein gehen.

faktor unterstützt dieses Projekt und wünscht sich viele Mitmacher!