Wissenswertes

Unterstützung von A bis Z

Hiltraud_Casper_Hehne_Martin_Rudolph Universitäts-Vizepräsidentin und IHK Geschäftsführer

Seit diesem Jahr gibt es im Kampf um die Fachkräftegewinnung einen neuen Baustein: das Welcome Centre der Region Südniedersachsen und des Göttingen Campus. Uni-Vizepräsidentin Hiltraud Casper-Hehne und Martin Rudolph, Vorstandsvorsitzender der SüdniedersachsenStiftung im Interview.

Neue Akzente in Göttingen

©Alciro Theodoro da Silva

Das Göttinger Goethe-Institut ist umgezogen. Die Leiterin dieser traditionsreichen Kultureinrichtung Ulrike Hofmann-Steinmetz erklärt die Gründe für den neuen Standort, das Angebot ,Deutschland im Plural‘ und erzählt von Erfahrungen, die für’s Leben prägen.

Schneller als der Blitz

©Alciro Theodoro da Silva

Was haben Fußball und Forschung gemeinsam? Der Physiker Claus Ropers sagt: eine ganze Menge. Als neuester Göttinger Leibniz-Preisträger trägt er die Raute im Herzen und weiß um die Bedeutung von Teamwork im Labor.

Glaubt an die Zukunft!

Der renommierte Professor für Umwelt- und Energietechnik Martin Faulstich arbeitet aktiv mit an der Energiewende hin zur Stromgesellschaft bis 2050. Am 15. November spricht er auf der 30. faktor-Business-Lounge bei Stiebel Eltron darüber, warum Umsteuern im großen Stil gefragt ist.

Die Glückliche

©Alciro Theodoro da Silva

Isabel Schellinger ist Ärztin, Wissenschaftlerin und Gründerin. Anfang des Jahres wurde sie vom Wirtschaftsmagazin Forbes in das Europaranking der wichtigsten Persönlichkeiten ,30 unter 30‘ aufgenommen. faktor sprach mit der aufstrebenden Forscherin über Erfolg, Glück und Elon Musk.

Feine Köpfe

Die ersten Gründerzeiten in Göttingen waren eindeutig geprägt von einer Branche: der Feinmechanik. Und von einigen herausragenden Mechanikern – die ihre Spuren bis heute hinterlassen haben.

Und sie bewegt sich doch!

©Tanja Wehr

Gemeint ist die Hochschullandschaft. In den vergangenen zwei Jahren hat das Klima für Ausgründungen aus der Wissenschaft nichts anderes als einen Quantensprung gemacht. Jetzt geht es vor allem um Verstetigung – und eine letzte große Baustelle: die Finanzierung.