faktor Artikel

Die Wiege der Könige erwacht

©Alciro Theodoro da Silva

Das Schloss Herzberg ist derzeit eine Großbaustelle, in die rund 20 Millionen Euro fließen – mit dem erklärten Ziel: ein traditionsreiches Denkmal aus dem Dornröschenschlaf zu holen und erneut zu einem Treffpunkt mit Anziehungskraft zu machen.

Sushi im Harz

©Alciro Theodoro da Silva

Fast ein wenig unscheinbar und wohl immer noch als Geheimtipp gehandelt, findet der aufmerksame Besucher in Walkenried ein ursprüngliches japanisches Restaurant, das sich auf die Wurzeln dieser Kultur besinnt. faktor besuchte den ,Klosterhof‘ und sprach mit Wolfgang Nitz.

100 Jahre Bauhaus in Südniedersachsen

©Alciro Theodoro da Silva

100 Jahre Bauhaus – um Spuren dieser Zeit zu entdecken, müssen wir nicht weit reisen. Jenseits der Bauhaus-Zentren lassen sich auch in der Region viele Zeugnisse dieser prägenden Epoche finden.

Es hängt vom Inhaber ab

©Alciro Theodoro da Silva

Susanne Heller und Robert Vogel, Vorstandsmitglieder von Pro City, kritisieren das fehlende Engagement mancher Einzelhändler, und sprechen über das Leiden der Anwohner sowie das ewige Problem fehlender Parkplätze in der Göttinger Innenstadt.

Erfolgreich kleine Brötchen backen

©Alciro Theodoro da Silva

faktor wirft einen Blick auf das Backhandwerk und ist auf eine Traditionsbranche getroffen, die sich trotz der Geiz-ist-geil-Mentalität behauptet. Die Bäckereien der Region – vom Laden an der Ecke bis zum Filialisten – präsentieren sich mit alten Rezepten und frischen Ideen.

Wie oft geht’s denn in die Oper?

©Alciro Theodoro da Silva

Herzbergs Bürgermeister Lutz Peters und Andreas Euler, Geschäftsführer von Smurfit Kappa, im Gespräch über die wirtschaftliche Dynamik in der Stadt, neue Impulse durch die Landkreisfusion und das zu unrecht schlechte Image des Harzes.

Tor zum Harz

©Andreas Bode

Herzberg: Geprägt von Logistik und Industrie und an zwei Bundesstraßen gelegen, kann sich die Kleinstadt gut behaupten. Die wichtigen Akteure vor Ort arbeiten daran, dass das Negativimage des Harzes der Vergangenheit angehört.

Tradition im Glas

©Alciro Theodoro da Silva

Breits seit 150 Jahren entstehen bei Noelle + von Campe Produkte aus Quarzsand, Kalk und Soda – heute laufen hier in Boffzen täglich bis zu zwei Millionen Gläser für IKEA & Co. vom Band. Eins davon steht vielleicht auch bei Ihnen auf dem Frühstückstisch...