Tagungs- und Kongressstandort Göttingen überzeugt

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Veranstaltungsprofis großer Unternehmen und Agenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz waren beeindruckt von den außergewöhnlichen Locations in Göttingen. Sie informierten sich am 17. und 18. Oktober über die Tagungs- und Kongressregion im Süden Niedersachsens.

Die Tagungsdestination Göttingen verbucht einen weiteren Erfolg. Erneut haben die Kooperationspartner der Initiative „Meetings, Incentives, Congress, Events“ (MICE) Entscheider aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nach Göttingen eingeladen, um ihnen die Vorteile der Kongress- und Tagungsregion aufzuzeigen. Über 100 Entscheider haben ihr Interesse bekundet.

Das bereits zweite Event der Kampagne startete unter dem Motto „Ein Abend wie aus 1001 Nacht“ in der „XL Orient Lounge“ des Hotels Freizeit In (Foto).

Am Samstag, den 18. Oktober, konnten die Gäste bei einem Stadtrundgang die historische Altstadt Göttingens und einige inszenierte Tagungsstätten wie die Paulinerkirche, die Stadthalle und die Lokhalle kennen lernen. Der Besuch des Gräflichen Landsitzes Hardenberg mit Besichtigung der Hardenberg`schen Brennerei, der Burgruine und einiger tagungsspezifischer Angebote rundeten das Programm ab. „Die Gäste waren beeindruckt von unseren Möglichkeiten hier in Göttingen“, freut sich Keno Hennecke, zuständig für den Tagungs- und Kongress-Service beim Göttingen Tourismus e.V..

Die Einladung der Veranstaltungsprofis zu einem Wochenende nach Göttingen ist Teil der breit angelegten Marketingkampagne für die Tagungsdestination Göttingen. Ziel ist es, das Image der Tagungsregion zu prägen und die Nachfrage im Bereich Veranstaltungen bundesweit zu steigern. Die Initiative von Göttingen Tourismus, Hotel Freizeit In, Lokhalle Göttingen und Gräflicher Landsitz Hardenberg wirbt bundesweit sowie in Österreich und der Schweiz.