Tag des Offenen Denkmals im PS.Speicher

© PS.SPEICHER/Spieker&Woschek
Text von: redaktion

Unter dem Motto „Geschichte zum Anfassen“ werden sich am 14. September wieder zahlreiche historische Stätten am bundesweiten Tag des offenen Denkmals beteiligen. Auch der PS.Speicher nimmt die europaweit durchgeführte Aktion zum Anlass, Sonderführungen durch das ehemalige Kornhaus in Einbeck anzubieten und somit die bewegte Geschichte des historischen Gebäudes in den Fokus zu rücken.

Mit diesem Angebot greift die Kulturstiftung Kornhaus den Leitgedanken des Europarates auf, einmal jährlich die Türen denkmalgeschützter Orte zu öffnen, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind. Architektur- und Geschichtsliebhaber haben daher am zweiten Sonntag im September die Möglichkeit, nach Voranmeldung in kleinen Gruppen bis 20 Personen einen Blick hinter die Mauern des historischen Einbecker Kornspeichers zu werfen, anhand der teilweise noch erhaltenen Einbauten seine Funktionsweise nachzuvollziehen und Wissenswertes zur Geschichte des Gebäudes zu erfahren.

Die Sonderführungen am 14. September werden zwischen 14 und 16 Uhr jeweils halbstündlich angeboten. Treffpunkt sind die Container hinter dem PS.Speicher (Zugang vom Parkplatz an der Jahnstraße; Grundstück der Fa. Hoppert). Aus organisatorischen Gründen werden interessierte Teilnehmer gebeten, sich zuvor telefonisch unter 05561 / 92 32 00 anzumelden.

ACHTUNG: Der Zugang zum Kornhaus ist nicht barrierefrei. Die Teilnehmer haben keinen freien Zugang zu den sonstigen Ausstellungsbereichen des PS.Speicher.