Tag des herzkranken Kindes an der UMG

© UMG
Text von: redaktion

Im Rahmen des bundesweiten Aktionstages für herzkranke Kinder laden die Kinderherzklinik der Universitätsmedizin Göttingen und der Verein “Göttinger Eltern kardiologischer Kinder Kontaktgruppe (GEKKO)“ am Donnerstag, 21. Juni 2012, zu einem bunten Aktionstag für Kinder ein und informieren über Herzerkrankungen im Kindesalter.

Von 12 bis 16 Uhr können sich Eltern und alle Interessierten an einem Aktionsstand in der Osthalle des Universitätsklinikums Göttingen informieren und austauschen.

Um 15 Uhr überreicht Manfred Nowak, selbst Patient im Herzzentrum der Universitätsmedizin Göttingen, eine Spende an Heike Bauer, Vorsitzende des Elternvereins GEKKO, Thomas Paul, Direktor der Abteilung Pädiatrie III mit Schwerpunkt Pädiatrische Kardiologie und Intensivmedizin, und Friedrich Schöndube, Direktor der Abteilung Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie der Universitätsmedizin Göttingen.

Die Spende soll der ehrenamtlichen Arbeit des Elternvereins GEKKO in der Kinderherzklinik zugutekommen.

Auch eine Gruppe von Schülerinnen des Otto-Hahn-Gymnasiums Göttingen (OHG) möchte den kleinen Patienten der Kinderherzklinik eine Freude bereiten.

Sie übergeben der Ambulanz der Kinderherzklinik ein selbstgemaltes Bild und spielen ein Musikstück. Außerdem können sich alle Kinder gegen eine kleine Spende ihren Namen auf ein hölzernes Brettchen einbrennen lassen oder sich die Zeit mit einer selbstgebackenen Waffel versüßen.

„Wir wollen an diesem Tag auf unsere Herzkinder aufmerksam machen und ihnen zeigen, wie wichtig sie uns sind“, sagt Heike Bauer, Vorsitzende von GEKKO.

In Deutschland kommen jährlich mehr als 6.000 Kinder mit einem angeborenen Herzfehler zur Welt. Aufgrund des medizinischen Fortschritts bei der Diagnostik und Behandlung erreichen heute 85 Prozent der Kinder das Erwachsenenalter.

GEKKO

GEKKO (Göttinger Eltern kardiologischer Kinder Kontaktgruppe) ist eine Teilgruppe des bundesweit tätigen Herzkind e.V.

Der Verein wurde im November 1999 von betroffenen Familien für die Region Südniedersachsen, Nordhessen und Westthüringen gegründet. Durch den gemeinsamen Austausch und über ihre Erfahrungen informiert und unterstützt die Kontaktgruppe Familien mit herzkranken Kindern. Hierzu bietet GEKKO regelmäßige Elternsprechstunden an.

Einmal im Jahr wird in Zusammenarbeit mit der Kinderklinik der Universitätsmedizin Göttingen ein Elternseminar veranstaltet.