Symrise schließt Finanzierung der Akquisition von Diana mit erfolgreicher Anleiheplatzierung ab

© Alciro Theodoro da Silva
Text von: redaktion

Die Symrise AG hat die Finanzierung der Akquisition der Diana Gruppe mit der erfolgreichen Emission einer Anleihe abgeschlossen. Die Anleihe mit einem Volumen von 500 Millionen Euro war mehrfach überzeichnet. Sie ist Teil eines umfassenden Finanzierungskonzepts mit einem Gesamtvolumen von 1,3 Milliarden Euro.

Im Mai 2014 hatte Symrise durch eine vom Markt gleichermaßen positiv aufgenommene Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital bereits einen Emissionserlös von rund 400 Millionen Euro erzielt.

Im Juni 2014 sicherte sich das Unternehmen bei seinen Kernbanken kurz- und mittelfristige Darlehen in Höhe von 400MillionenEuro. Die jetzt begebene Anleihe hat eine Laufzeit von fünf Jahren und ist mit einem Kupon von 1,75 Prozent ausgestattet. Die Platzierung wurde von Mitsubishi UFJ Securities International plc und UniCredit Bank AG (Active Bookrunner) sowie Banco Santander S.A., BNP Paribas, Landesbank Hessen-Thüringen und J.P. Morgan Securities plc begleitet. Die Anleihe wird im regulierten Markt der Luxemburger Börse zum Handel zugelassen (ISIN DE000SYM7704). Im Oktober 2010 hatte Symrise im Rahmen einer Refinanzierung seine erste Unternehmensanleihe mit einer Laufzeit von sieben Jahren sehr erfolgreich emittiert.

Bernd Hirsch, Finanzvorstand der Symrise AG, sagte: „Mit der erfolgreichen Platzierung der Anleihe ist unser langfristiges Finanzierungskonzept für die Akquisition von Diana komplett. Dass dies trotz eines sehr ambitionierten Zeitplans zwischen dem Kaufangebot und Abschluss der Transaktion geschafft wurde, ist ein toller Erfolg aller Beteiligten. Das Vertrauen der Investoren ist ein Beleg für die überzeugende Logik der Transaktion und eine Bestätigung für unsere Strategie und unsere Finanzkraft. Symrise beabsichtigt, sein profitables Wachstum durch die erfolgreiche Integration von Diana weiter zu beschleunigen.“

Diana ist einer der führenden Lieferanten sensorischer Lösungen auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe und hat sich zu einem bevorzugten Partner von Herstellern von Nahrungsmitteln, Heimtiernahrung, Aquakulturen und Kosmetika entwickelt. Mit der geplanten Akquisition wird Symrise seine Marktposition insbesondere im Bereich der natürlichen Aromen deutlich ausbauen, die Rückwärtsintegration bei Rohmaterialien intensivieren und in das hochattraktive Marktsegment für Heimtiernahrung expandieren.