Symrise mit starker Geschäftsentwicklung im ersten Quartal

© Alciro Theodoro da Silva
Text von: redaktion

Die Symrise AG ist mit kräftigem Wachstum in das laufende Geschäftsjahr gestartet. Der Konzern verzeichnete in beiden Divisionen dynamische Nachfrage und steigerte den Umsatz im ersten Quartal 2013 auf 458 Millionen Euro (Q1 2012: 433 Millionen Euro).

Dies entspricht einem Anstieg von 6 Prozent (währungsbereinigt 8 Prozent) gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Symrise verbesserte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) auf 93 Millionen Euro und war mit einer EBIDTA-Marge von 20,3 Prozent hoch profitabel.

Heinz-Jürgen Bertram, Vorstandsvorsitzender der Symrise AG, sagt: „Symrise feiert 2013 sein zehnjähriges Bestehen. Der Auftakt in unser Jubiläumsjahr war rundum erfolgreich: Mit robuster Wachstumsdynamik sind wir erneut schneller gewachsen als der Markt. Neben der starken Entwicklung in den Schwellenländern erhielten wir auch aus den etablierten Märkten deutliche Wachstumsimpulse. Unsere Profitabilität lag mit einer EBITDA-Marge von 20,3 Prozent auf gutem Niveau.“

„Strategisch haben wir mit der Akquisition des US-Duftherstellers Belmay einen weiteren Schritt vollzogen, um unser Produktportfolio und unsere Marktpräsenz insbesondere in Nordamerika auszubauen. Wir blicken daher mit Zuversicht auf das weitere Jahr“, so Bertram weiter.