Symrise ist besonders verlässlicher Ausbilder

©Symrise
Text von:

Das Holzmindener Unternehmen Symrise wurde vom Bündnis Duale Berufsaufbildung für seine besonders verlässliche Ausbildung ausgezeichnet. 

Für Symrise ist Ausbildung weit mehr als nur die Sicherung des eigenen Fachkräftebedarfs: Die weltweit agierenden Experten für Duft- und Geschmackstoffe begreifen die Förderung des Branchennachwuchses als persönliche und kulturelle Verpflichtung. Wie nachhaltig das Thema bei den Holzmindenern gelebt wird, beweist jetzt eine Auszeichnung von höchster Stelle: Das Bündnis Duale Berufsausbildung hat Symrise die ‚Niedersächsische Auszeichnung für besonders verlässliche Ausbildung 2017‘ in der Kategorie Industrie und Handel verliehen.

„Wir sind sehr stolz auf diese Anerkennung und nehmen sie als Ansporn, auch künftig mit vollem Elan für Bildung und Förderung einzustehen“, sagt Petra Brychcy, Empfängerin der offiziellen Urkunde und Ausbildungsleiterin bei Symrise. „Als Niedersachsen mit Leib und Seele ist es uns zudem ein persönliches Anliegen, etwas zum wirtschaftlichen Erfolg der Region beizutragen. Ganz wesentlich dafür ist die Investition in eine gute Ausbildung.“

Ein besonderes Highlight im Rahmen der Prämierung ist für Symrise überdies die Bezeichnung als ‚Leuchtturm‘ der dualen Ausbildung – so formuliert es die niedersächsische Kultusministerin Frauke Heiligenstadt in ihrem Brief an das Unternehmen. Dass ihr Engagement in dieser Weise gewürdigt wird, bestätigt die Holzmindener noch mehr darin, sich für das praxis- und zukunftsorientierte Bildungssystem stark zu machen. „Die duale Ausbildung ist und bleibt ein wesentlicher Bestandteil unserer Unternehmenskultur“, bekräftigt Brychcy und freut sich darauf, noch viele neue wegweisende Branchenkönner in die Zukunft begleiten zu dürfen.

Seit 50 Jahren bildet Symrise in neun Berufen aus. In Holzminden lernen beispielsweise Chemielaboranten, Chemikanten, Destillateure, Elektroniker, Fachkräfte für Lagerlogistik und Industriekaufleute. Bewerbungen für die verschiedenen Ausbildungsberufe, deren Ausbildungszeit ab dem 1. August 2018 beginnt, können ab sofort eingereicht werden.