Symrise für innovativen Hautschutz ausgezeichnet

Text von: redaktion

Bereits zum vierten Mal in Folge wurde Symrise mit dem BSB Innovationspreis ausgezeichnet. In der Kategorie “Innovativstes Rohstoffkonzept – Functionals / Recipients“ gewann Symrise für das Hautschutzmittel SymHelios® 1031 den ersten Preis.

Der weltweit viertgrößte Hersteller von Duft- und Geschmackstoffen stellt damit erneut seine Innovationskraft unter Beweis, nachdem das Unternehmen bereits in 2005, 2007 und 2008 zu den Preisträgern gehörte.

Verliehen wurde der Preis am 22. April während der Messe in-cosmetics in München.

SymHelios® 1031 schützt die Haut von innen wirksam vor UVB-Sonnenstrahlen; außerdem mindert es die schädlichen Einwirkungen von Zigarettenrauch oder Abgasen auf die Haut.

Eine klinische Studie attestierte dem neuen Stoff beste Wirkung hinsichtlich Stoffwechselreaktionen, Hautalterung, Irritationen und oxidativem Stress bei UVB-Einstrahlung.

William Johncock, Senior Vice President Scent & Care, sagte bei der Preisverleihung: „Der Preis ist eine große Auszeichnung für unsere Forscher und Entwickler in der Symrise Business Unit Life Essentials.“

Der BSB Innovationspreis wird seit 2003 jährlich vom Beratungs- und Servicebüro Dr. Riedel vergeben. Die Gewinner werden von einer unabhängigen internationalen Jury ermittelt, die aus wichtigen Vertretern der Kosmetikindustrie (u.a. Unilever, La Prairie Group, J&J, P&G und Mibelle Cosmetics) besteht.