Symrise baut Standort Singapur aus

© Symrise
Text von: redaktion

Der Duft- und Aromenhersteller baut sein Angebot im südasiatischen Raum weiter aus und wird damit in der Region noch leistungsstärker: In der Niederlassung Singapur wurde eine neue Anlage zur Produktion von Flüssigaromen in Betrieb genommen.

Symrise Vorstandsvorsitzender Heinz-Jürgen Bertram sagte während der Eröffnungsfeierlichkeiten: „Wir setzen auf Technologie und Innovation.

Ein technik- und innovationsfreundliches Land wie Singapur ist daher ein idealer Standort für uns. Zudem ist der asiatisch-pazifische Raum einer unserer wichtigen Schlüsselmärkte.“

Verwirklicht wurde der Bau der Anlage in enger Zusammenarbeit mit dem Singapore Economic Development Board (SEDB).

Leo Yip, Vorsitzender des SEDB, sagte anlässlich der Eröffnung: „Die neuen Produkte, Prozesse und Technologien, die hier entstehen, werden auch in anderen Symrise Werken nutzbar sein und somit dem gesamten Unternehmen dienen.“

Die Investition in die Anlage ist Teil der strategischen Erweiterung des Asiengeschäfts: Insgesamt wird Symrise binnen drei Jahren rund 40 Millionen Singapur-Dollar in den Standort investieren.

Declan MacFadden, Symrise President Flavors Asia Pacific, kommentierte: „Mit dieser Investition verbessern wir unsere Wettbewerbsfähigkeit im asiatischen Raum erheblich.“

Die in Singapur produzierten Aromen sind vor allem für den südasiatischen Markt bestimmt, wo Symrise knapp 50 Prozent seines Asien-Pazifik-Geschäftes erwirtschaftet.