Sycor stärkt Position in China

© Entscheider Medien GmbH
Text von: redaktion

Im Jahr 2005 wagte die Sycor-Firmengruppe mit einer Repräsentanz in Shanghai den ersten Schritt auf den chinesischen Markt. Die Gründung einer so genannten “WFOE“ Anfang Februar ermöglicht ihr jetzt eine eigenständige und unabhängige Geschäftstätigkeit in China.

Im Jahr 2005 wagte die Sycor-Firmengruppe mit einer Repräsentanz in Shanghai den ersten Schritt auf den chinesischen Markt.

Die Gründung einer so genannten „WFOE“ Anfang Februar ermöglicht ihr jetzt eine eigenständige und unabhängige Geschäftstätigkeit in China. Auch die Basis für das strategische Wachstum der sycor in Fernost ist damit gelegt.

Nachdem Sycor Ende 2001 in Singapur den ersten Standort in Asien gegründet hatte, eröffnete das Unternehmen 2005 die Repräsentanz SYCOR CHINA in Shanghai, um erste Kontakte zu knüpfen und den Weg für Geschäfte zu ebnen.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung ist weiteres strategisches Wachstum in China geplant, einem der wachstumsstärksten Wirtschaftsmärkte weltweit.

Der Grundstein hierfür wurde mit der Gründung der WFOE (Wholly Foreign Owned Enterprise) gelegt, die vergleichbar mit einer GmbH in Deutschland ist und berechtigt ist, beispielsweise Mitarbeiter anzustellen und direkte Verträge mit Kunden einzugehen.

SYCOR CHINA ist eine 100%-ige Tochterfirma von SYCOR ASIA und wird genau wie diese von Michael Ibach (Foto) geführt.